Allgemein, Unterwegs

Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland

Bereits am 2. Oktober hat Frank-Walter Steinmeier in Schloss Bellevue unter dem Motto „Mut zur Zukunft: Grenzen überwinden“ einige Menschen mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Und auch wenn dies schon wieder ein paar Tage her ist, möchte ich euch ein paar Ordensträger kurz vorstellen. Denn unter den insgesamt 25 Ausgezeichneten finden sich auch sechs Wissenschaftler!

Antje Boetius, Bremen
Antje Boetius erforscht das Gebiet, das unserem blauen Planeten seinen Namen gibt und in seinen Tiefen noch so unbekannt ist – die Ozeane. Dabei hat die Meeresbiologin insbesondere die extremen Lebensräume zu ihrem Forschungsschwerpunkt gemacht. Sie leitet das Alfred-Wegener-Institut in Bremerhaven und ist eine international renommierte Wissenschaftlerin. Ihre Stimme hat große Glaubwürdigkeit und sie wird gehört. Antje Boetius bringt sich nicht nur in viele hochrangige Gremien ein, sondern macht die neuesten Erkenntnisse der Ozeanologie auch einem breiten Publikum zugänglich. Fortschreitende Umweltzerstörung und Klimakrise zeigen, wie wichtig ihr Engagement für unsere Zukunft ist: Vom Schutz der Ozeane hängt die Zukunft unseres Planeten ganz besonders ab.
~~~ Eine Auszeichnung ging in den hohen Norden und damit direkt in meine Nachbarschaft. Ein Interview mit buten un binnen anläßlich der Auszeichnung findet ihr hier: KLICK!

Prof. Dr. Antje Boetius nach Verleihung des Bundesverdienstordens der Bundesrepublik Deutschland am Tag der Deutschen Einheit 2019. Auf dem Bild (vl.): Prof. Dr. Nicole Dubilier, Prof. Emmanuelle Charpentier und Prof. Dr. Antje Boetius. (Foto: S. Jescheniak)

Warte, hier geht es weiter! …

Werbeanzeigen
Chemie

Bekanntgabe der Chemie Nobelpreisträger 2019

Soeben wurde bekanntgegeben, wer den Nobelpreis für Chemie 2019 verliehen bekommt!

The Royal Swedish Academy of Sciences has decided to award the 2019 Nobel Prize in Chemistry to John B. Goodenough, M. Stanley Whittingham and Akira Yoshino “for the development of lithium-ion batteries.”

Also für die Entwicklung der Lithium-Ionen Batterien. Wir alle benutzen diese Art von Batterien quasi täglich in Handys, Laptops, Elektroautos und vielem mehr und so kann man die Auszeichnung gut nachvollziehen.

Genaueres zu der Entdeckung und zu den Presiträgern wird es wie immer Anfang Dezember hier geben! Und das war es auch schon mit den drei naturwissenschaftlichen Nobelpreisen für dieses Jahr! Ich freue mich schon auf unsere Nobelpreiswoche Anfang Dezember!

 

~~~~~~~~~~~~~~~~

Quelle:

Homepage des Nobelpreises / Karolinska Instituts in Stockholm

 

Astronomie, Physik

Bekanntgabe der Physik Nobelpreisträger 2019

Soeben wurde bekanntgegeben, wer den Nobelpreis für Physik 2019 verliehen bekommt!

The Nobel Prize in Physics 2019 was awarded „for contributions to our understanding of the evolution of the universe and Earth’s place in the cosmos“ with one half to James Peebles „for theoretical discoveries in physical cosmology“, the other half jointly to Michel Mayor and Didier Queloz „for the discovery of an exoplanet orbiting a solar-type star.“

Also für Beiträge zum Verständnis der Entwicklung des Universums und dem Platz der Erde im Kosmos. Der Nobelpreis für Physik wird in diesem Jahr halbiert. Die erste Hälfte geht an James Peebles für theoretische Entdeckungen in der physikalischen Kosmologie. Die andere Hälfte teilen sich Michel Mayor und Didier Queloz für ihre gemeinsame Entdeckung eines Exoplaneten, der um einen sonnenähnlichen Stern kreist. Warte, hier geht es weiter! …

Allgemein, Biologie, Medizin

Bekanntgabe der Medizin Nobelpreisträger 2019

Soeben wurde bekanntgegeben, wer den Nobelpreis für Medizin 2019 verliehen bekommt!

The Nobel Prize in Physiology or Medicine 2019 was awarded jointly to William G. Kaelin Jr, Sir Peter J. Ratcliffe and Gregg L. Semenza „for their discoveries of how cells sense and adapt to oxygen availability.“

Also für ihre Entdeckungen, wie Zellen wahrnehmen und darauf reagieren können, wie viel Sauerstoff sie zur Verfügung haben. Diese Fähigkeit ist offensichtlich extrem wichtig und lebensentscheidend für alle Lebewesen!

Genaueres zu der Entdeckung und zu den Presiträgern wird es wie immer Anfang Dezember hier geben! Morgen geht es dann um meinen persönlichen „Lieblingsnobelpreis“: Physik! Ob es sich wohl um Schwarze Löcher drehen wird? Ich bin gespannt!

 

~~~~~~~~~~~~~~~~

Quelle:

Homepage des Nobelpreises / Karolinska Instituts in Stockholm

 

Allgemein

Nobelpreise 2019 – Es geht los!

Morgen ist es soweit: In Stockholm werden die diesjährigen Nobelpreisträger bekanntgegeben!

Die Bekanntgaben der Preisträger könnt ihr online auf der offiziellen Nobelpreisseite verfolgen: KLICK!

Wer mehr über den Nobelpreis an sich, seine Geschichte oder darüber lernen möchte, wie er überhaupt verliehen wird und wie die Preisträger ermittelt werden, dem empfehle ich diese beiden Artikel von mir: Warte, hier geht es weiter! …

Rezensionen

Was ich im September gelesen habe…

Der September-Buchrückblick wird mal ein deutlich kürzerer als üblich… Uns haben zwischendurch böse Schulbazillen angefressen (= doofe Erkältung) und wir sind noch miten in der Schuleingewöhnungsphase. Deswegen habe ich es auch nicht wirklich geschafft, viel zu lesen… Nichts destotrotz: Ein paar schöne Bücher habe ich für euch!

Das erste Buch nimmt uns mitten hinein in die Geschichte der Analysis und insbesondere der Infinitesimalrechnung. Warte, hier geht es weiter! …

Allgemein, Biographien, Raumfahrt

Sigmund Jähn {In memoriam}

Am Samstag, den 21. September 2019, ist Sigmund Jähn im Alter von 82 Jahren verstorben.

Quelle: DLR

„Die Nachricht vom Tode Sigmund Jähns hat mich tief berührt. Wann immer wir uns getroffen haben, war es sehr persönlich, eine Freundschaft war entstanden, die nicht nur die Raumfahrt und seine unermüdliche Unterstützung der europäischen Astronauten betraf.“ – Jan Wörner, Generaldirektor der Europäische Weltraumorganisation (ESA) Moment, hier geht es noch weiter!

Science Baking

Galaxy Muffins und was es sonst zum Weltraum Kindergeburtstag zu essen gab {Rezept}

{Dies ist der dritte Teil über unseren Weltraum Kindergeburtstag.

Den ersten findet ihr HIER, den zweiten HIER.}

Zu Essen gab es beim Weltraum Kindergeburtstag ein Buffett bunter Süßigkeiten, für die ich eigentlich lustige Schilder basteln wollte. Am Ende haben wir es gelassen, weil die meisten Kinder eh noch nicht lesen können und das Forschermädchen ihren Freundinnen einfach erzählt hat, was sie serviert bekamen. Da gab es zum Beispiel Brause–Ufos, bunte Meteoriten (Popcorn und große, gepuffte Maisteile, die mit Fruchtpulver eingefärbt worden waren), Weltraumwürmer (bunte Schnüre) und noch mehr kleine Gesteinsbrocken aus dem All (Jelly Beans).

Warte, hier geht es weiter! …