Chemie, Nobelpreis

Die Entwicklung der Lithium-Ionen Batterie (Chemie Nobelpreis 2019)

The Royal Swedish Academy of Sciences has decided to award the 2019 Nobel Prize in Chemistry to John B. Goodenough, M. Stanley Whittingham and Akira Yoshino “for the development of lithium-ion batteries.”

Also für die Entwicklung der Lithium-Ionen Batterien. Wir alle benutzen diese Art von Batterien quasi täglich in Handys, Laptops, Elektroautos und vielem mehr. Um genau diese Entwicklung geht es heute!

Selten dürfte es leichter sein, der Allgemeinheit, die sich möglicherweise nicht für Naturwissenschaften interessiert, zu erklären, warum die Entdeckung der diesjährigen Preisträger den Chemie Nobelpreis verdient hat! Beziehungsweise die Alltagstauglichkeit der Erfindung zu erklären. Um was geht es? Um die Lithium-Ionen Batterie. Ohne diese Batterie wäre vieles an Elektronik, wie wir sie inzwischen ganz normal finden, schlicht nicht möglich. DIe Batterien stecken in unseren Handys, in Laptop-Akkus, in elektrischen Autos und auch in Wind- und Solaranlagen. Erst die Entwicklung einer leichten, wiederverwendbaren und trotzdem leistungsstarken Batterie hat all das möglich gemacht. Und genau für diese Entwicklung erhalten drei Wissenschaftler dieses Jahr den Nobelpreis. Warte, hier geht es weiter! …

Astronomie, Nobelpreis, Kosmologie

Entdeckung des ersten Exoplaneten {Physik Nobelpreis 2019}

Heute geht es um die zweite Hälfte des diesjährigen Physik – Nobelpreises: Michel Mayor und Didier Queloz erhalten ihn für die erste Beobachtung eines Exoplaneten!

Was ist ein eigentlich ein Exoplanet und warum ist die Beobachtung eines Vertreters so spannend für die Astrophysik? Unter anderem diese Fragen werden wir heute beantworten! Warte, hier geht es weiter! …

Astronomie, Kosmologie

Das Universum in der Kaffeetasse

Das ist jetzt kein billiger Abklatsch von Stephen Hawkings berühmtem Buch, sondern ein tolles Bild, was Professor Ulf Danielsson während der Bekanntgabe des diesjährigen Nobelpreises in Physik benutzt hat!


Er nahm während seiner Erklärung eine Tasse Kaffee in die Hand und sagte, man könne sich das Universum wie eine Tasse Kaffee vorstellen: Das meiste in der Tasse sei natürlich Kaffee, metaphorisch gesprochen die Dunkle Energie. Dann kommt ein nicht zu kleiner Schwung Milch oder Sahne hinein, also die Dunkle Materie. Abschließend kommt noch eine kleine Prise Zucker hinein: Die „normale“ Materie, das, woraus wir alle, die Planeten, die Sterne und alles Sichtbare bestehen. Für tausende von Jahren haben wir uns nur mit dieser Prise beschäftigt, jetzt fangen wir an, uns auch mit dem Rest zu befassen. Warte, hier geht es weiter! …

Allgemein, Astronomie, Nobelpreis

Theoretische Entdeckungen in der physikalischen Kosmologie {Physik Nobelpreis 2019}

Weiter geht es mit der Reihe zum Nobelpreis und heute dreht sich hier alles um meinen persönlichen Favoriten: Physik!

The Nobel Prize in Physics 2019 was awarded „for contributions to our understanding of the evolution of the universe and Earth’s place in the cosmos“ with one half to James Peebles „for theoretical discoveries in physical cosmology“, the other half jointly to Michel Mayor and Didier Queloz „for the discovery of an exoplanet orbiting a solar-type star.“

Die erste Hälfte des diesjährigen Physik Nobelpreises geht an James Peebles für theoretische Entdeckungen in der physikalischen Kosmologie. Aber was heißt das und was genau hat er entdeckt? Genau darum geht es heute! Kurz gesagt gilt James Peebles als einer der führenden Köpfe, die uns das „kosmologische Standardmodell“ gebracht haben. Kern dieses Modells ist die Entwicklung des Universums und seine Bestandteile.
Warte, hier geht es weiter! …

Allgemein

Wissenschaftsblog des Jahres! {Bitte wählen!}

Ab morgen geht es weiter mit der Nobelpreiswoche, aber aus aktuellem Anlass schiebe ich ganz spontan heute noch einen zweiten Artikel ein!

Mein Blog wurde nominiert für den Preis des „Wissenschafts-Blog des Jahres 2019“ und ich freue mich sehr darüber! Deswegen würde ich mich auch extrem freuen, wenn ihr einmal rüber auf den Blog „Wissenschaft kommuniziert“ klicken und mir eure Stimme geben würdet! Auf der Shortlist stehen weitere spannende Blogs, die sich alle auf die ein oder andere Weise mit Wissenschaft beschäftigen.

Für das Abstimmen braucht ihr euch nirgends anmelden oer ähnliches. Einfach nur zu diesem Artikel gehen, in der Shortlist bei euerm Favoriten (sehr gern „Baking Science Traveller“ ;-)) ein Häkchen machen und weiter unten auf „Vote“ klicken! Das war es dann schon.

Viel Spaß beim Stöbern und vielen Dank für’s Abstimmen! Teilen, weitersagen etc. sind ausdrücklich willkommen!

Biologie, Medizin, Nobelpreis

Wie Zellen auf Sauerstoff reagieren (Medizin Nobelpreis 2019)

The Nobel Prize in Physiology or Medicine 2019 was awarded jointly to William G. Kaelin Jr, Sir Peter J. Ratcliffe and Gregg L. Semenza „for their discoveries of how cells sense and adapt to oxygen availability.“

Also für ihre Entdeckungen, wie Zellen wahrnehmen und darauf reagieren können, wie viel Sauerstoff sie zur Verfügung haben. Diese Fähigkeit ist offensichtlich extrem wichtig und lebensentscheidend für alle Lebewesen! Um diese Entdeckung dreht sich der heutige Artikel!

Sauerstoff wird quasi von jedem Lebwesen auf der Erde benötigt, um Nahrung in Energie umzuwandeln. Allerdings variiert der Sauerstoffpegel teilweise erheblich und so mussten die Lebewesen / bzw. ihre Zellen sich darauf einstellen, dass sie erkennen können, wann sie nicht genug Sauerstoff bekommen. Noch wichtiger ist, dass sie dies nicht nur erkennen, sondern auch darauf reagieren können. Wie sie dies tun, haben die drei diesjährigen Nobelpreisträger in Physiologie oder Medizin erforscht. Warte, hier geht es weiter! …

Allgemein, Nobelpreis

Nobelpreiswoche 2019

Bald geht es wieder los: Genau in einer Woche werden die diesjährigen Nobelpreise verliehen!

Passend dazu habe ich natürlich wieder einige Artikel vorbereitet, um euch die Preisträger und vor allem ihre Arbeit vorzustellen! Wir starten dabei morgen mit Medizin / Physiologie, danach folgt Physik und schließlich Chemie. Als krönenden Abschluss habe ich euch dann auch noch eine schwedische Leckerei vorbereitet, die perfekt zum gemütlichen (Nobel-)Fernsehnachmittag passt.
Im Laufe der Woche werde ich hier alle Artikel verlinken, also lasst gerne diesen Artikel direkt im Browser geöffnet, so verpasst ihr nichts! Warte, hier geht es weiter! …

Rezensionen

Was ich im November gelesen habe…

Wieder ist ein Monat vorbei und wenn ihr noch Ideen für eure eigene Wunschliste oder für Geschenke sucht, dann seid ihr hier genau richtig, denn ich habe euch wieder ein paar tolle Bücher mitgebracht!

Wie gefiel euch denn die Reihe über das Jahr? Habt ihr Lust, dass ich sie nächstes Jahr fortführe? Lasst mir doch einen Kommentar da!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Beginnen wir direkt mit einem Buch, was uns unser Gehirn erklären möchte! Wir alle benutzen es jeden Tag und trotzdem wissen die meisten wohl nicht, was in unserem Kopf tatsächlich passiert und wie die einzelnen Bereiche zusammenspielen und welche es überhaupt gibt! Das Buch ist ein Gemeinschaftswerk von Lionel Naccache, der ein prominenter französischer Neurowissenschaftler ist, und seiner Frau Katrine Naccache, die Schriftstellerin ist. Gemeinsam haben sie ein gleichermaßen informatives, wie auch gut lesbares Buch zu schreiben und aus meiner Sicht ist ihnen das wunderbar gelungen. Warte, hier geht es weiter! …