Allgemein, Astronomie, Kinderfragen, Unterwegs

Bilder der Mondfinsternis

Am Freitag, den 27. Juli gab es die längste, totale Mondfinsternis des Jahrhunderts zu bewundern und selbstverständlich habe auch ich mir die Chance nicht nehmen lassen, sie zu beobachten! Der Vollmond erstrahlte dabei 103 Minuten in einem tollen rot und gerade den Zeitraum zwischen 23.15 und 00.15 fand ich großartig! Wie sich der Mond langsam wieder Stück für Stück zurückfärbte und man den Schatten tatsächlich beobachten konnte, war toll.

Mein Lieblingsbild… Hier neigt sich die Mondfinsternis schon wieder dem Ende zu und am linken Rand kommt der erste helle Streifen Licht hervor…

Leider war der Himmel zu Beginn etwas wolkig und so wurden die ersten Bilder nicht wirklich gut… Trotzdem erkennt man die Rotfärbung noch ganz gut und auch den Mars konnte man wunderbar sehen – das ist der kleine Punkt rechts unter dem Mond.

Zusätzlich hatten wir die Chance, Alexander Gerst zuzuwinken, denn die ISS flog direkt über uns hinweg und war super zu erkennen. Dieses Schauspiel hat der Kleinen übrigens besonders gefallen und sie hat fleißig gewunken und ihm eine gute Reise gewünscht. Auf meiner Instagramseite werde ich noch ein Video davon zeigen, also klickt gerne rüber und folgt mir auch dort.

Wir sind zum Beobachten extra gegen halb 11 auf einen nicht allzu weit entfernten Feldweg gefahren, damit wir freie Sicht auf den Mond haben würden. Dank der anhaltenden Sommerhitze waren es da noch immer knapp unter 30 °C und so war die leichte Brise besonders angenehm. Auch das kleine Forschermädchen fand den nächtlichen Ausflug unheimlich spannend und hat mit einer kleinen Kamera fleißig fotografiert.

Habt ihr die Mondfinsternis ebenfalls beobachtet? War sie bei euch gut zu sehen?

Und schon wieder alles vorbei…

Übrigens: Die nächste totale Mondfinsternis gibt es dann in 10 Jahren…

Advertisements
Allgemein, Rezensionen

Star Wars Invasion in der Küche {Rezension}

Vor kurzem hatte ich euch ja bereits die Wookiee Cookies gezeigt und dabei ein Star Wars – Kochbuch vorgestellt. Heute habe ich gleich zwei weitere im Gepäck! Die Bücher haben beide das gleiche Thema: Star Wars Rezepte. Die Aufmachung ist aber vollkommen unterschiedlich, deswegen finde ich einen Vergleich ganz spannend.


Warte, hier geht es weiter! …

Astronomie, Science Baking

Sonnige Cakepops {Rezept}

Wie wäre es heute mal mit ein paar sonnigen Cakepops? Und wer von euch liebt eigentlich rohen Keksteig? Wenn ihr beide Fragen mit einem Ja beantwortet habt, dann habe ich heute genau das richtige Rezept für euch dabei: Es gibt Cakepops, die aussehen wie kleine Sonnen und aus Cookie Dough bestehen!

Einer der großen Vorteile an diesem Cookie Dough Cakepop ist, dass ihr nichts backen müsst und die Cakepops super schnell zubereitet sind. Wer lieber Pralinen möchte, lässt einfach die Stäbe weg und legt die Cookie Dough Pralinen auf ein Backblech zum Trocknen. Besonders bei Kindern kommen die kleine Keksteigpralinen großartig an, aber auch die großen Testesser waren allesamt begeistert. Der Cookie Dough besteht aus den typischen Keksteigzutaten, allerdings ohne Backtriebmittel und Eier. So kann man den Cookie Dough auch roh genießen und fühlt sich wie ein Kind, das den ganzen Teig aufessen darf! Warte, hier geht es weiter! …

Biographien, Rezensionen

Rezension: Meine Herren, dies ist keine Badeanstalt

David Hilbert war einer der wichtigsten Mathematik des 20. Jahrhhunderts. Trotzdem kennen ihn wohl die wenigsten Menschen, die man spontan auf der Straße fragen würde. Georg von Wallwitz hat sich aufgemacht, Licht in das Dunkel zu bringen und hat eine tolle Biographie über den Königsberger geschrieben, der maßgeblich dazu beitrug, dass Göttingen bis zum 2. Weltkrieg eine Mathematik- und auch Physik-Hochburg wurde.

Was es mit dem ungewöhnlichen Titel auf sich hat, ist relativ leicht erklärt: Für Hilbert waren Schubladen wie Geschlecht, Religion und Herkunft absolut uninteressant, wenn es um seine Arbeit ging. Ihn interessierte, ob jemand für die Mathematik geeignet war und beurteilte die Menschen danach. In seine Göttinger Zeit fiel auch die Diskussion, ob Emmy Noether eine Professur erhalten sollte oder nicht. Fachlich war sie optimal geeignet, aber nun einmal eine Frau. Hilbert setzte sich trotzdem vehement für sie ein – angeblich soll dabei auch der Ausspruch: „Meine Herren, dies ist keine Badeanstalt!“ gefallen sein. Warte, hier geht es weiter! …

Science Baking

Schokoladiger Yoda {Rezept}

Heute ist May 4th! Und damit Star Wars Day!

Zu diesem Anlass habe ich euch einen extra schokoladigen Yoda mitgebracht.


Solch eine Form wollte ich schon lange gerne haben und als ich sie dann beim Einkaufen sah, musste ich sie einfach direkt mitnehmen! Klar war mir direkt, dass ich damit nicht backen wollte, weil ich in Silikonformen nicht gern backe. Dann dachte ich an einen feinen Kalten Hund, allerdings hatte ich den schon öfter gemacht und auch schon verbloggt. Wie wäre es also mit einer Schokoladenmousse? Warte, hier geht es weiter! …

Allgemein

Verlosungsende

Die Verlosung anläßlich des Welttages des Buches ist beendet!

Vielen Dank für eure Kommentare auf den verschiedenen Kanälen!
Gewonnen hat: Elisa!
Bitte schick mir deine Adresse innerhalb der nächsten 7 Tage zu.
Und an alle, die dieses Mal nichts gewonnen haben: Die nächste Chance kommt bestimmt, seid nicht traurig.

Astronomie, Science Baking

Galaxy Cake {Rezept}

Kennt ihr diese Tage, die einfach nicht eure sind? Solch eine Woche hatte ich gerade und das schrie geradezu nach einem Wochenendkuchen! Spontan entschied ich mich für einen einfachen Sandkuchen, der schnell gemacht ist, schön saftig ist und durch die Farben dann noch das gewisse Etwas bekommt! Heraus kam ein wunderbarer Galaxienkuchen!

Warte, hier geht es weiter! …