Biographien, Mathematik, Physik, Rezensionen

Filmtipps für graue Wintertage

Nach dem langen, heißen und trockenen Sommer hat dann doch noch der graue und nasse Herbst Einzug gehalten. Das perfekte Wetter für einen schönen Filmtag, findet ihr nicht auch?
Filme, die einen wissenschaftlichen Hintergrund oder ein entsprechendes Thema haben, gibt es inzwischen ein paar – wobei hier noch deutlich mehr Potenzial wäre, wie ich finde. Ich habe mal in meiner Sammlung geschaut, welche ich habe und euch zeigen könnte. Wer mag, schreibt mir in die Kommentare noch mehr Tipps, ich bin immer auf der Suche nach weiteren Ideen!


Numb3rs… Was für eine Entdeckung, als ich diese Serie durch Zufall beim Durchschalten im Fernsehen fand (vor inzwischen über 10 Jahren). Hierbei handelt es sich um eine Krimiserie, die in Kalifornien spielt. Die beiden zentralen Figuren sind die Brüder Don und Charlie Eppes. Don ist FBI Agent und Charlie ein Mathegenie und Professor für angewandte Mathematik. Zusammen arbeiten sie an der Lösung spezieller Fälle, natürlich mit jeder Menge Mathematik. Besonders gut hat mir an der Serie gefallen, dass relativ gut und ausführlich (dafür, dass es eine Krimiserie ist) von Charlie erklärt werden darf, welche mathematischen Methoden er anwendet. Warte, hier geht es weiter! …

Advertisements
Allgemein, Astronomie, Unterwegs

Ein Tag auf dem internationalen Raumfahrtkongress

Dieses Jahr steht Bremen ganz besonders im Zeichen der Raumfahrt!

Das tut Bremen im Prinzip immer, aber meist findet die Forschung und auch die praktische Umsetzung eher hinter verschlossenen Türen statt. Dieses Jahr ist das anders und über das Jahr verteilt gibt es immer mal wieder tolle Aktionen, man kann den Fallturm, OHB und viele andere Einrichtungen besichtigen und Anfang Oktober wurde sogar der International Astronautical Congress hier abgehalten!


Am 3. Oktober war der Kongress nicht nur für Fachbesucher, sondern für die Öffentlichkeit geöffnet und diese Chance konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen! Mit meiner Kleinen zusammen machte ich mich also auf den Weg nach Bremen. Dort begrüßte uns direkt eine riesige Ariane vor dem Messezentrum. Ich vermute, es gibt so gut wie keinen, der sie nicht abgelichtet hat… Warte, hier geht es weiter! …

Allgemein, Astronomie, Kinderfragen, Unterwegs

Bilder der Mondfinsternis

Am Freitag, den 27. Juli gab es die längste, totale Mondfinsternis des Jahrhunderts zu bewundern und selbstverständlich habe auch ich mir die Chance nicht nehmen lassen, sie zu beobachten! Der Vollmond erstrahlte dabei 103 Minuten in einem tollen rot und gerade den Zeitraum zwischen 23.15 und 00.15 fand ich großartig! Wie sich der Mond langsam wieder Stück für Stück zurückfärbte und man den Schatten tatsächlich beobachten konnte, war toll.

Mein Lieblingsbild… Hier neigt sich die Mondfinsternis schon wieder dem Ende zu und am linken Rand kommt der erste helle Streifen Licht hervor…

Leider war der Himmel zu Beginn etwas wolkig und so wurden die ersten Bilder nicht wirklich gut… Trotzdem erkennt man die Rotfärbung noch ganz gut und auch den Mars konnte man wunderbar sehen – das ist der kleine Punkt rechts unter dem Mond.

Warte, hier geht es weiter! …