Allgemein

Die Wissenschaftsblogs des Jahres 2018 sind gewählt!

Vor rund einem Monat hatte ich euch von der Wahl zum Wissenschaftsblog erzählt und heute wurden die Ergebnisse bekanntgegeben! Ich war sehr gespannt und umso mehr freue ich mich, euch mitteilen zu können, dass mein Blog den Sonderpreis der Redaktion bekommen hat. Vielen Dank dafür! Vielen Dank auch für jede einzelne Stimme und jeden, der mit abgestimmt hat – wir haben es dadurch in die Top Ten geschafft!


Besonders gefreut habe ich mich über die netten Worte der Begründung für die Verleihung des Sonderpreises und so möchte ich euch diese gerne hier noch einmal zeigen:
Den „Sonderpreis der Redaktion“ erhält in diesem Jahr der interessante, amüsante und bewegende Blog „Baking Science Traveller“ der Mathematikerin Isabelle Beckmann. Ein ganz spezieller, persönlicher Blog, der ihre Faszination für Wissenschaft darstellt und zugleich zeigt, wie sie dieses Interesse mit ihrem täglichen Leben als Mutter verbindet.
Baking Science Traveller ist wirklich ein ganz besonderer Blog: Da macht die Mathematikerin Isabelle Beckmann ihre drei Hobbies zum Blog-Thema: Backen, Wissenschaft und Reisen – und verbindet alle drei. Herausgekommen ist dabei ein Blog, der zeigt, dass Wissenschaft irgendwie nah am Menschen und seinem Leben ist, nicht nur funktionierende Ergebnis-Produktion. Da wird dann in Memoriam zum 77. Geburtstag von Stephen Hawking ein Kuchenrezept veröffentlicht: „Der Brownie Nebel, lokalisiert im Sternbild der Kakaobohne!“, angereichert mit Aphorismen des verstorbenen Astrophysikers. Das Leben ist bunt, Isabelle Beckmann macht die Wissenschaft bunt und menschlich. Da kommen natürlich Erklärungen und fassbare Beschreibungen nicht zu kurz, von Eulers Graphentheorie bis zu den Gravitationswellen. Kurzum: Ein Blog, der nie langweilig wird, Wissen mit Genuss verbindet und von der Begeisterung der Autorin lebt. Einziger Nachteil vielleicht, dass man die schön fotografierten Werke von Isabelle Beckmann nicht riechen und schmecken kann ;-).

Weil mir der Rahmen und Anlass passend erscheinen, möchte ich mich außerdem für einen tollen Kommentar unter der Abstimmung bedanken, der mich sehr gerührt hat. Danke, Claudia!

Wer Isabelle in ihrer Bescheidenheit einmal erleben durfte, mit welcher Hingabe sie sich den wissenschaftlichen Themen annimmt und wie sie es immer wieder schafft, komplizierte Zusammenhänge so runter zu brechen, dass auch Kinder schon früh mit den verschiedenen Themen in Berührung kommen und sichtlich Spaß am Entdecken und Ausprobieren haben, der kann gar nicht anders, als für sie zu voten. Danke Isabelle für deine wunderbaren Beiträge!

Gewonnen hat übrigens der „Theorie-Blog“ auf dem sich alles um politische Theorie, Philosophie und Ideengeschichte dreht. Der letztjährige Gewinner, der „Zukunftsblog“ der ETH Zürich, landete auf dem zweiten Platz und der dritte Platz geht an den „Mikrobenzirkus„, wo wir jede Menge über die kleinsten Lebewesen lernen.
Vielen Dank noch einmal an alle, die mit abgestimmt haben und mir hier folgen und an Reiner Korbmann für die Ausrichtung!

 

Möchtet ihr die Auszeichnung lieber mit einer Buchvorstellung mit Verlosung oder einem leckeren, neuen Rezept feiern?

Werbeanzeigen

5 Gedanken zu „Die Wissenschaftsblogs des Jahres 2018 sind gewählt!“

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.