Allgemein, Astronomie, Kosmologie

Beteigeuze und die Supernova

Fliegt uns Beteigeuze bald um die Ohren?
Und erleben wir dann eine tolle Supernova live mit?
Die kurze Antwort lautet: Wir wissen es nicht, aber wahrscheinlich nicht!

Den Januar über ist Beteigeuze in den Mittelpunkt einiger Schlagzeilen gerückt, die sich lesen, als stünde das Ende der Erde bevor… „Wird Beteigeuze explodieren?“, „Riesenstern droht zu explodieren – gefährlich für die Menschheit?“ und ähnliches…
Fakt ist: Ja, selbstverständlich wird Beteigeuze explodieren, denn er ist ein Roter Riese und jeder Roter Riese (ab einer bestimmten Masse) explodiert am Ende seines Lebens. Über die genauen Phasen von Sternen hatte ich bereits ausführlicher in einem eigenen Artikel berichtet. Ihr findet ihn hier: KLICK!

Aktuell ist Beteigeuze ein Roter Riese, wann der Stern in einer Supernova explodieren wird, weiß niemand.

Wie kommen Astronomen überhaupt auf die Idee, dass Beteigeuze am Ende seines Sternenlebens stehen könnte? Beteigeuze pulsiert in seiner Helligkeit und seit Oktober letzten Jahres geht es mit dieser Helligkeit auffällig bergab, aktuell hat der Stern nur noch ein Viertel seiner Leuchtkraft aus dem Oktober. Dies könnte ein Hinweis darauf sein, dass der Brennstoff von Beteigeuze aufgebraucht wird und er aus diesem Grund nicht mehr so stark leuchtet. Warte, hier geht es weiter! …

Astronomie, Unterwegs

Bilder der Mondfinsternis 2020

… und was ist eigentlich eine „Halbschatten – Mondfinsternis“?

Wie bestimmt die meisten von euch mitbekommen haben, fand gestern am frühen Abend eine sogenannte Halbschatten-Mondfinsternis statt. Grundsätzlich war sie von Deutschland aus sehr gut zu beobachten, bei uns war der Mond leider immer nur zwischendurch kurz zu sehen und die meiste Zeit von Wolken verdeckt. Vielleicht liegt es auch daran, dass wir die Mondfinsternis selbst nicht so richtig wahrnehmen konnten. Ein paar Bilder habe ich euch trotzdem davon mitgebracht!

18:30 Uhr
19:15 Uhr

Warte, hier geht es weiter! …

Rezensionen

Was ich im Dezember gelesen habe…

Ein frohes neues Jahr wünsche ich euch!
Auch im Dezember bin ich ein wenig zum Lesen gekommen und möchte euch noch die Bücher vorstellen!

Wir beginnen direkt mit einem Buch, was sich rund um die Elemente dreht, aus denen unser Universum besteht! Das Periodensystem von Dmitri Mendelejew erscheint uns heute zwar recht logisch und naheliegend, seine Entwicklung 1869 ist aber keinesfalls so selbstverständlich gewesen. Er ordnete die bekannten Elemente in einer Tabelle, geordnet nach ihren Kernladungszahlen. Die Arbeit an sich ist schon spannend, aber um sie geht es in diesem Buch nur in der Einleitung. Warte, hier geht es weiter! …

Allgemein

„Die Jahre gehen immer schneller vorbei…“

Und schon ist das Jahr wieder fast rum… Geht es bei euch auch jedes Jahr schneller? Vor einer Weile habe ich gelesen, dass einem das so vorkommt, weil jedes Jahr einfach immer einen kleineren Anteil am eigenen Gesamtleben einnimmt. Vom Prinzip her ist das grundlegenste Bruchrechnung… Für ein gerade eingeschultes Kind war das Jahr 2019 beispielsweise 1/6 des Lebens, für mich war 2019 aber nur 1/31 und so weiter… Irgendwie logisch, oder?


Ein weiteres Phänomen: Man schafft nie so viel, wie man eigentlich gern möchte… Kennt ihr bestimmt auch alle, oder? Beispielsweise wollte ich gern noch etwas über die neuentdeckten Super Puffs aka „Zuckerwatteplaneten“ schreiben, ich hatte noch einen Beitrag über Tropische Geometrie geplant, einen passenden Kuchen dazu und ein toller Kuchen über den Aufbau einer Zelle wartet hier auch noch auf seine Vollendung. Dann hatte ich letzt noch etwas zur Wintersonnenwende angedacht und über SIlvesterraketen hätte man auch schöne Dinge schreiben können. Neue Experimente soll es auch bald mal wieder geben! Nächstes Jahr dann… Apropos: Habt ihr Wünsche, über welches Thema ich schreiben soll? Interessiert euch ein Bereich besonders? Dann gern rein damit in die Kommentare!

Warte, hier geht es weiter! …

Allgemein, Nobelpreis

Abschluss der Nobelpreiswoche 2019

Und schon ist die Nobelpreiswoche rum… Ich hoffe, euch haben die Artikel gefallen!

Heute Nachmittag ab 16.30 Uhr wird die Nobelpreisverleihung übertragen – wer es (wie ich) nicht schafft, pünktlich vor dem Computer zu sitzen, kann sie sich aber auch später online ansehen.

Photo: Alexander Mahmoud 2018

Hier findet ihr noch eine Übersicht über alle Artikel der diesjährigen Nobelpreiswoche:
Wie Zellen auf Sauerstoff reagieren (Medizin Nobelpreis 2019)

Theoretische Entdeckungen in der physikalischen Kosmologie {Physik Nobelpreis 2019}
Warte, hier geht es weiter! …

Allgemein, Science Baking

Silvia Kuchen für die Nobelpreisverleihung {Rezept}

WIe jedes Jahr gibt es wieder ein typisch schwedisches Gebäck, was ich euch für die Nobelpreisverleihung mitgebracht habe! Dieses Mal habe ich mich einen Silviakaka ausgesucht, also einen „Silvia-Kuchen“. Benannt wurde der Kuchen nach Königin Silvia, wie der Kuchen genau zu dem Namen kam, ist allerdings nicht bekannt.

Wie so oft ist das letztlich aber auch nicht so wichtig… Viel wichtiger ist, dass er schmeckt und das in diesem Fall extrem gut! Warte, hier geht es weiter! …

Chemie, Nobelpreis

Die Entwicklung der Lithium-Ionen Batterie (Chemie Nobelpreis 2019)

The Royal Swedish Academy of Sciences has decided to award the 2019 Nobel Prize in Chemistry to John B. Goodenough, M. Stanley Whittingham and Akira Yoshino “for the development of lithium-ion batteries.”

Also für die Entwicklung der Lithium-Ionen Batterien. Wir alle benutzen diese Art von Batterien quasi täglich in Handys, Laptops, Elektroautos und vielem mehr. Um genau diese Entwicklung geht es heute!

Selten dürfte es leichter sein, der Allgemeinheit, die sich möglicherweise nicht für Naturwissenschaften interessiert, zu erklären, warum die Entdeckung der diesjährigen Preisträger den Chemie Nobelpreis verdient hat! Beziehungsweise die Alltagstauglichkeit der Erfindung zu erklären. Um was geht es? Um die Lithium-Ionen Batterie. Ohne diese Batterie wäre vieles an Elektronik, wie wir sie inzwischen ganz normal finden, schlicht nicht möglich. DIe Batterien stecken in unseren Handys, in Laptop-Akkus, in elektrischen Autos und auch in Wind- und Solaranlagen. Erst die Entwicklung einer leichten, wiederverwendbaren und trotzdem leistungsstarken Batterie hat all das möglich gemacht. Und genau für diese Entwicklung erhalten drei Wissenschaftler dieses Jahr den Nobelpreis. Warte, hier geht es weiter! …

Astronomie, Kosmologie, Nobelpreis

Entdeckung des ersten Exoplaneten {Physik Nobelpreis 2019}

Heute geht es um die zweite Hälfte des diesjährigen Physik – Nobelpreises: Michel Mayor und Didier Queloz erhalten ihn für die erste Beobachtung eines Exoplaneten!

Was ist ein eigentlich ein Exoplanet und warum ist die Beobachtung eines Vertreters so spannend für die Astrophysik? Unter anderem diese Fragen werden wir heute beantworten! Warte, hier geht es weiter! …