Chemie

Bekanntgabe der Chemie Nobelpreisträger 2019

Soeben wurde bekanntgegeben, wer den Nobelpreis für Chemie 2019 verliehen bekommt!

The Royal Swedish Academy of Sciences has decided to award the 2019 Nobel Prize in Chemistry to John B. Goodenough, M. Stanley Whittingham and Akira Yoshino “for the development of lithium-ion batteries.”

Also für die Entwicklung der Lithium-Ionen Batterien. Wir alle benutzen diese Art von Batterien quasi täglich in Handys, Laptops, Elektroautos und vielem mehr und so kann man die Auszeichnung gut nachvollziehen.

Genaueres zu der Entdeckung und zu den Presiträgern wird es wie immer Anfang Dezember hier geben! Und das war es auch schon mit den drei naturwissenschaftlichen Nobelpreisen für dieses Jahr! Ich freue mich schon auf unsere Nobelpreiswoche Anfang Dezember!

 

~~~~~~~~~~~~~~~~

Quelle:

Homepage des Nobelpreises / Karolinska Instituts in Stockholm

 

Werbeanzeigen
Allgemein, Rezensionen

Was ich im März gelesen habe…

Weiter geht es mit dem dritten Teil meines monatlichen Buchrückblicks. Auch im März habe ich wieder gelesen und möchte euch ein paar Bücher gern vorstellen. Da ich die Hälfte des Monats in Schottland war, wird der Rückblick dieses Mal allerdings ein bisschen anders werden. Dazu später mehr!

Das erste Buch, was ich euch mitgebracht habe, ist „Kurze Antworten auf große Fragen“, das letzte Buch von Stephen Hawking. Es erschien erst nach seinem Tod, er hatte in seinem letzten Lebensjahr aber intensiv daran gearbeitet – den letzten Teil des Feinschliffes übernahmen Familienmitglieder und Kollegen. Herausgekommen ist ein extrem spannendes Buch, was Hawkings Sicht auf viele wichtige Dinge darstellt. Warte, hier geht es weiter! …

Allgemein, Chemie

Chemie Nobelpreis 2018

Konkret geht die eine Hälfte des Preises an Frances H. Arnold “for the directed evolution of enzymes”. Also die gerichtete Evolution von Enzymen.

Die zweite Hälfte des Preises wird an George P. Smith und Sir Gregory P. Winter vergeben “for the phage display of peptides and antibodies”. Also den Phagen-Display von Peptiden und Antikörpern.

Um was geht es? Warte, hier geht es weiter! …

Allgemein, Chemie, Physik

Nobelpreise 2018 – Es geht los!

Wir haben den 1. Oktober und damit den Beginn der ersten Nobelpreiswoche des Jahres!

Die Bekanntgaben der Preisträger könnt ihr online auf der offiziellen Nobelpreisseite verfolgen: KLICK!

Wer mehr über den Nobelpreis an sich, seine Geschichte oder darüber lernen möchte, wie er überhaupt verliehen wird und wie die Preisträger ermittelt werden, dem empfehle ich meine beiden Artikel aus dem vergangenen Jahr: Warte, hier geht es weiter! …

Allgemein, Chemie, Science Baking, Tipps & Tricks

Was die Atmung der Hefe mit wunderbarem Brioche zu tun hat… {Rezept in dt. / engl.}

{english version below}

Brioches sind diese köstlichen, locker-weichen Hefeteiggebäcke aus Frankreich und genau dafür habe ich euch heute ein Rezept mitgebracht! Oben drauf erzähle ich euch noch ein bisschen etwas über die Hefe an sich und wie sie im Teig eigentlich wirkt!

Brioches sind weich, flaumig und schmecken am allerbesten frisch aus dem Ofen! Es gibt viele klassische Arten, Brioche zu formen, ich habe mich heute für eine relativ einfache entschieden. Die kleinen Brötchen sind mit Sicherheit kein Diätessen, dafür aber reinstes Soulfood und perfekt für ein gemütliches Wochenendfrühstück! Warte, hier geht es weiter! …

Chemie, Gastbeiträge, Kinderfragen, Was ist...?

Warum beschlagen Fensterscheiben?

Jeder kennt das: Wir öffnen die Fenster an einem kalten Morgen zum Lüften oder setzen uns ins Auto und die Fenster beschlagen. Oder an dem Rand des Teeglases bilden sich sogar feine Tropfen! Aber woher kommt dieser Schleier eigentlich?

Wer sich für die Antwort auf diese Frage interessiert: Klickt doch mal rüber auf den Forscherblog der Forscherfreunde, dort schreibe ich heute einen Gastbeitrag! Warte, hier geht es weiter! …

Chemie, Kinderfragen

Wie funktionieren Handwärmer?

Jeder kennt es aus der ein oder anderen Situation: Wir stehen auf dem zugigen Bahnhof, wir haben den wenigen Schnee ausgiebig verbaut, wir haben für’s Fahrrad fahren unsere Handschuhe vergessen oder die Kleinen weinen schrecklich, weil der Spielplatzbesuch zwar spaßig war, die Hände danach aber ziemlich frostig sind… Für all das gibt es ein einfaches kleines Hilfsmittel: Den Handwärmer. Einen Plastikbeutel, der mit einer farblosen Flüssigkeit und einem Metallplättchen gefüllt ist. Drückt man das Metallplättchen, kristallisiert die Flüssigkeit sofort aus und das Ganze erwärmt sich. Extrem praktisch! Aber wie funktioniert das eigentlich?

Warte, hier geht es weiter! …