Allgemein, Astronomie, Science Baking, Tipps & Tricks

Sternenhimmel – Waffelkuchen

Heute habe ich mal wieder ein Rezept für Science Baking mitgebracht! Es gibt kleine, süße Sternenhimmelkuchen im Waffelbecher!

Gebacken habe ich sie für den Kindergeburtstag meiner Kleinen und dort kamen sie bei großen und kleinen Gästen wunderbar an. Was sie besonders praktisch für Kinder macht, ist die Tatsache, dass die Küchlein in kleinen Waffelbechern gebacken werden. Hier kann die „Verpackung“ direkt mit verspeist werden. Man spart sich Müll und jeder kann seinen eigenen Kuchen aussuchen und relativ sauber essen.

Gefüllt sind die kleinen Waffelbecher mit einem saftigen Schokoladenkuchen. Dekoriert werden können die kleinen Schoko-Kuchen selbstverständlich ganz nach Wunsch. Wir haben uns für einige funkelnde Sterne entschieden, die auf der dunklen Schokolade besonders hübsch aussahen.

Zutaten (für etwa 25-30 Stück):
30 Waffelbecher (stehen im Supermarkt meist bei dem Eis)
Für den Teig:
100 g Butter
50 g Schokolade (bei mir zartbitter), grob gehackt
75 g Zucker
2 Eier
100 g Mehl
1 EL Kakao
1 gestrichener TL Backpulver
Für die Deko:
100 g Schokolade (bei mir zartbitter), grob gehackt
10 g Kokosfett
Streusel nach Wahl
1 Backblech
Zubereitung:

  • Zuerst schmelzt ihr die Butter in einem kleinen Topf auf dem Herd (oder in der Mikrowelle). Sobald die Butter komplett geschmolzen ist, zieht den Topf von der Herdplatte und gebt die grob gehackte Schokolade dazu. Die Hitze der Butter schmilzt die Schokolade, einfach für 5 Minuten stehen lassen und ab und zu umrühren.
  • In der Zwischenzeit gebt ihr die Eier, den Zucker und das Salz in eine Rührschüssel und mixt 2-3 Minuten. Die Masse sollte leicht schaumig werden.
  • Anschließend das Mehl, Backpulver, Kakao und die Schoko-Butter-Mischung mit in die Rührschüssel geben und kurz vermixen, bis alles homogen ist. Nicht zu lange mixen!
  • Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  • Nun verteilt ihr die Waffelbecher auf einem Backblech und gebt in jeden Waffelbecher etwa 1 Esslöffel Teig. Sehr gut geht das mit einem Eisportionierer. Die Becher sollten nicht bis zum Rand gefüllt sein, da der Teig auch noch aufgeht. Nun vorsichtig das Blech auf die mittlere Schiene in den vorgeheizten Backofen stellen und die Küchlein etwa 15 Minuten backen. (Jeder Ofen ist etwas anders, macht im Zweifelsfall zum Ende hin eine Garprobe: Steckt dazu einen Zahnstocher oder ähnliches in einen Kuchen. Kommt der Zahnstocher sauber wieder heraus, sind die Kuchen fertig.)
  • Das Blech mit den Waffelbechern vorsichtig wieder aus dem Ofen nehmen und komplett auskühlen lassen.
  • Wenn die Kuchen komplett ausgekühlt sind, kann es mit der Dekoration losgehen: Dafür ein Wasserbad vorbereiten und die Schokolade darüber schmelzen. (vgl. den Tipp weiter unten, falls ihr damit noch keine Erfahrung habt)
  • Nun einzeln jeden Waffelbecher in die Hand nehmen, verkehrt herum in die Schokolade tauchen und leicht abtropfen lassen. Dann wieder richtig herum drehen und auf das Blech zurück stellen (Backpapier darunter erleichtert das Saubermachen…). Allen Waffelbechern solch einen Schokoladenkopf verpassen. Anschließend nach Belieben mit Streuseln verschönern! Danach noch warten, bis die Schokolade fest geworden ist und dann genießen!
  • Transportieren kann man die Küchlein super in Eierkartons. Sie passen perfekt in die Vertiefungen und fallen so nicht so schnell um.

Guten Appetit!

*************************************
Ihr habt dieses oder eines meiner anderen Rezepte / DIYs ausprobiert? Ich würde mich über eine Rückmeldung freuen! Gerne mit Bild für meine „Von euch ausprobiert“-Seite.
*************************************

Tipps für das perfekte Wasserbad: Ihr benötigt einen Topf, eine hitzebeständige Schüssel oder einen zweiten, etwas kleineren Topf. Die Schüssel oder der kleinere Topf sollten in den größeren Topf passen, aber keinesfalls den Boden berühren. Nun füllt etwas Wasser in den Topf und erhitzt das Wasser darin. Die Schüssel darauf sollte nicht mit dem Wasser in Berührung kommen. Gebt das Kokosfett und die gehackte Schokolade in die Schüssel und rührt zwischendurch darin. Sobald ihr das Gefühl habt, dass etwas 3/4 der Schokolade geschmolzen ist, nehmt ihr die Schüssel vom Topf und stellt sie auf ein Geschirrhandtuch. Nun einfach noch ein paar Minuten warten, immer mal rühren und schon ist die Schokolade perfekt temperiert geschmolzen. Beachtet beim Schokolade schmelzen immer, dass sie eine Schmelztemperatur zwischen 30 und 35 °C hat – je nach Sorte. Das ist nicht besonders hoch und falls sie zu heiß wird, trennen sich ihre Bestandteile und ihr habt keine Freude mehr an ihr.

 

Advertisements

8 Gedanken zu „Sternenhimmel – Waffelkuchen“

  1. GENIAL! Das ist ja mal eine tolle Idee, nicht nur fuer Kinder. Das muss ich natuerlich ausprobieren, allerdings bin ich ja ehe so refine sugar free. Der Inhalt ist dann eben anders, aber Danke Becky fuer die tolle Idee. Sommerlichen Gruss aus Montreal Sabine

    Gefällt mir

    1. Danke schön!
      Ja, füllen kann man die Waffeln natürlich ganz nach Geschmack. 🙂 Berichte gerne, wenn du sie ausprobiert hast. Ich freue mich auf deine Variante. 🙂
      Liebe Grüße aus dem spätsommerlichen Norddeutschland, Becky

      Gefällt mir

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.