Chemie, DIY / Basteln, Experimente, Kinderfragen

Zwei spannende Halloween Experimente

Heute ist Halloween und auch wenn ich das ehrlich gesagt nie gefeiert habe, liebt das Forschermädchen diesen Tag und entsprechend haben wir uns zwei tolle Experimente überlegt, die wunderbar dazu passen – selbstverständlich könnt ihr sie auch an jedem anderen Tag im Jahr machen… Zum einen haben wir eine ins Netz springende Spinne für euch, zum anderen einen blubbernden Zaubertrank!
Für beide Experimente benötigt ihr keine große Vorbereitung oder speziellen Zutaten, ich denke, ihr solltet sie direkt ausprobieren können!

Los geht es mit der Spinne:
Was ihr braucht: 1 dünnen Karton, möglichst einfarbig oder sonst auf beiden Seiten mit weißem Papier beblebt. Dazu noch ein paar Stifte, einen Wollfaden und einen Locher.


Was ihr macht: Auf die eine Seite des Kartons malt ihr eine Spinne, auf die andere ein Spinnennetz. Macht jeweils ein Lochpaar links und rechts neben der Spinne und fädelt jeweils ein Band durch – etwa 20 – 25 cm lang. Knotet es zusammen.
Nun geht es an das eigentliche Experiment: Nehmt mit jeweils einer Hand eine der beiden Schlaufen in die Hand und verdreht die Schlaufen, indem ihr die Spinnenpappe zwischen den Händen kreisen lasst. Wenn das Band genug verdreht ist, zieht die Schnüre straff und beobachtet, was auf der Pappe passiert!


Was passiert? Wenn man beim schnellen Drehen der Pappe auf die Spinne / bzw. das Spinnennetz schaut, sieht es so aus, als wäre die Spinne auf einmal im Netz!
Woran liegt das? Durch das schnelle Drehen der Pappe kann das Gehirn die beiden einzelnen Bildern nicht mehr voneinander unterscheiden und überlagert sie. So wird aus zwei ganz unterschiedlichen Bildern auf einmal im Gehirn eines!
Wer mag, kann hier natürlich auch noch ganz andere Bilder testen! Wie wäre es zum Beispiel mit einem Planeten und kleinen Sternen oder einem Frosch auf einem Seerosenblatt oder ähnlichem?

Weiter geht es mit dem magischen Zaubertrank!
Dieses Experiment hat das Forschermädchen ganz besonders begeistert und wir hatten damit viel Spaß! Es basiert mal wieder auf einer Säure-Basen-Reaktion und dieses Mal machen wir damit einen tollen Zaubertrank, perfekt also für kleine Experimentierhexen und -zauberer.

Was ihr braucht: Ein Gefäß, am besten mit schmaleren Hals, es geht aber auch einfach ein Glas. Dazu Essig, Lebensmittelfarbe, Spülmittel und Backpulver oder Natron. Dazu eventuell 1-2 Trichter, einen Löffel oder Schaschlikspieß (er muss schmal genug sein, damit ihr damit im Glas rühren könnt). Außerdem eine Unterlage / Tablett / tiefes Blech oder ähnliches, denn das Ganze kann eine kleine Sauerei werden…


Was ihr macht: Füllt das Glas zur Hälfte mit Essig, gebt etwa 1 TL Spülmittel und ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe dazu und rührt um. Anschließend gebt ihr Backpulver dazu, rührt kurz um und zieht den Löffel schnell wieder hinaus. Und nun einfach beobachten, immer mal wieder Backpulver dazu geben und experimentieren lassen…
Was passiert? Sobald ihr das Backpulver zur Essigmischung gebt, reagiert beides und es blubbert und schäumt ordentlich aus dem Glas heraus.
Woran liegt das? Es handelt sich hier um eine klassische Säure-Basen-Reaktion, bei der Kohlenstoffdioxid entsteht. Durch das Spülmittel wird das Gas quasi eingefangen und so blubbert es ordentlich aus der Flasche heraus! (Mehr Experimente zu diesem Thema gibt es hier.)

Wir hoffen, dass euch die beiden Halloween – Experimente gefallen! Feiert ihr dieses Jahr auch ein bisschen?

*************************************
Ihr habt dieses oder eines meiner anderen Rezepte / DIYs ausprobiert? Ich würde mich über eine Rückmeldung freuen! Gerne mit Bild für meine „Von euch ausprobiert“-Seite. Oder markiert mich bei Instagram, damit ich euch finde!
*************************************

 

Ein Gedanke zu „Zwei spannende Halloween Experimente“

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.