Allgemein, Science Baking

Kanelbullar – Rezept {dt. / engl.}

{english version below}

Am 10. Dezember um 16.30 Uhr findet die Verleihung der diesjährigen Nobelpreise statt! Damit findet die Zeremonie genau zur Kaffeezeit statt, perfekt also, um ein paar frische Kanelbullar zu genießen, während man den Livestream anschaut!


Kanelbullar sind wahrscheinlich so ziemlich das typischste schwedische Backwerk und deswegen habe ich euch heute ein Rezept dafür mitgebracht. Gerade, wenn sie frisch sind, ist das Gebäck herrlich weich, zimtig-kardamomig und einfach perfekt an grauen Herbsttagen.

Zutaten:
Für den Teig:
80 g Butter
250 ml Milch (pflanzliche geht ebenfalls)
500 g Mehl
14 g Trockenhefe
40 g Zucker
1 EL Kardamom
1 TL Salz
1 Ei
Für die Füllung:
80 g Butter, sehr weich
1 EL Mehl
1 EL Zimt
1/2 TL Kardamom
1/2 TL Vanillezucker oder etwas gemahlene Vanille
80 g Zucker
Für den Abschluss:
1 Eigelb
2 EL Ahornsirup
3 EL Hagelzucker
2 Backbleche, ausgelegt mit Backpapier
Zubereitung:

  • Zuerst die Butter in einen kleinen Topf geben und schmelzen lassen. Anschließend die Milch dazu geben und prüfen, ob die Temperatur stimmt. Die Mischung sollte handwarm sein – gegebenenfalls etwas erwärmen oder abkühlen lassen.
  • Alle restlichen Zutaten für den Teig in eine Rührschüssel geben und die Butter-Milch dazu geben. Mit den Knethaken oder den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Insgesamt mindestens 10 Minuten kneten. Der Teig sollte glatt und weich sein, aber nicht mehr an der Schüsselwand kleben. Gegebenenfalls noch etwas Milch oder Mehl unterkneten.
  • Mit einem Küchentuch abdecken und 30 Minuten an einem warmen, nicht zugigen Ort gehen lassen.
  • In der Zwischenzeit alle Zutaten für die Füllung vermischen.
  • Den Teig auf etwas Mehl ausrollen, auf etwa 30 x 40 cm. Anschließend gleichmäßig mit der Füllung bestreichen. Nun über die Querseite auf die Hälfte zusammenklappen, sodass man ein Rechteck von etwa 15 x 40 cm bekommt. Anschließend mit einem Messer oder Pizzaschneider die Längsseite in 16 Streifen schneiden. Jeden Streifen einzeln nehmen, verdrehen und die losen Enden nach unten schlagen. Auf das Backblech legen und alles Teile so verbrauchen. Wieder abdecken und weitere 30 Minuten an einem warmen, nicht zugigen Ort gehen lassen.
  • Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  • Das Eigelb mit dem Ahornsirup in einer kleinen Tasse verquirlen und alle Kanelbullar mit der Mischung bestreichen. Anschließend mit dem Hagelzucker bestreuen.
  • Blechweise auf der mittleren Schiene etwa 10 – 15 Minuten backen, bis die Oberfläche goldbraun ist. Etwas abkühlen lassen und am besten frisch genießen!

Guten Appetit!

*************************************
Ihr habt dieses oder eines meiner anderen Rezepte / DIYs ausprobiert? Ich würde mich über eine Rückmeldung freuen! Gerne mit Bild für meine „Von euch ausprobiert“-Seite.
*************************************

English Version:

Kanelbullar are the typical swedish Cinnamon Roll and they are absolutely perfect for a grey autumnday. The nobel prize ceremony will take place at December 10th at 16.30 (MEZ) so make sure to bake some of them before!

Ingredients:
For the dough:
80 g Butter
250 ml Milk (you may use plant milk, too)
500 g Flour
14 g dry yeast
40 g Sugar
1 EL Cardamom
1 TL Salt
1 Egg
For the filling:
80 g Butter, very soft
1 EL Flour
1 EL Cinnamon
1/2 TL Cardamom
1/2 TL vanilla sugar or some grounded vanilla
80 g Sugar
For the Finish:
1 Eggyolk
2 tbl Maple Syrup
3 EL hail sugar
2 baking sheets, covered with baking paper
Instructions:

  • First put the butter into a little pot and let it melt. Then add the milk, mix and check, if the temperature is allright – the mixture should be lukewarm. Otherwise let it cool or warm a little bit.
  • Put all the ingredients for the dough into a mixing bowl, don’t forget the butter-milk. Then knead by hand or with the kneading hook until a smooth dough forms. The dough should be smooth, forming a ball and shouldn’t stick to the bowl. Cover with a teatowel and let sit on a warm place for 30 minutes.
  • In the meantime mix all the ingredients for the filling.
  • Roll the dough on a little bit of flour to the size of 30 x 40 cm. Spread the filling evenly over the dough. Then bisect over the shorter side for getting a size of 15 x 40 cm. After that take a knife or Pizzacutter and cut it into 16 strings of 15 cm lenghts. Take a string, spin it aroung itself, take the lose ends under the knot and place it onto the baking sheet. Repeat with all the pieces. Cover it again and let sit for another 30 minutes on a warm place.
  • Preheat your oven to 200 °C.
  • Put the Eggyolk and the maple syrup into a little cup, mix it and spread the Kanelbullar with the mixture. Then sprinkle it with the hail sugar.
  • Bake sheet by sheet on the middle of the oven for about 10 – 15 minutes. The Kanelbullar should look golden brown. Let cool for a little bit and serve them lukewarm for the best taste!

Enjoy your Kanelbullar!

*************************************
You tried one of my recipes? Please send me a picture! I will collect them on this side!
*************************************

If you don’t use the metric system: 240 ml are about 1 cup and 1 cup flour is about 120 g flour. If you habe any problems with the conversions, just leave me a comment!

 

Und da dieses Rezept einfach perfekt zum Winter passt, schicke ich es gleich noch rüber zu Bettinas Event. Glückwunsch zum Blocggeburtstag!
Advertisements

3 Gedanken zu „Kanelbullar – Rezept {dt. / engl.}“

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s