Allgemein, Rezensionen

Was ich im November gelesen habe…

Da am Ende der Wosche schon die zweite Nobelwoche des Jahres startet, habe ich euch heute schon die Rezensionen des Monats mitgebracht!

Dabei sind zwei meiner Highlight-Bücher des Jahres, also unbedingt bis unten durchschauen oder direkt schon mal auf dem Bild mit Penrose schauen, was ihr denkt, welche meine Favoriten sind! Schreibt mir einen Kommentar, wenn ihr richtig geraten habt! Oder schreibt mir gerne, welches euer Favorit ist!

Und einen kleinen Fun Fact zum Übersetzer des einen Lieblingsbuches habe ich auch noch! Los geht’s und viel Freude beim Stöbern!

Penrose präsentiert unsere heutige Buchauswahl! Was meint ihr, welches sind meine beiden Highlight-Bücher?

Weiterlesen „Was ich im November gelesen habe…“

Rezensionen

Was ich im September gelesen habe…

Die neusten Bucherscheinungen präsentiere ich euch heute ein bisschen früher als sonst, denn am Sonntag geht direkt der nächste Artikel online! Heute habe ich eine bunte Mischung an Themen für euch vorbereitet: Virologie, Künstliche Intelligenz, Klimawandel und für Kinder ist ebenfalls etwas dabei! Viel Spaß beim Stöbern!

Für einen Überblick zeigt euch wie immer Penrose einmal alle Bücher auf einen Blick:

Penrose macht es schon mal vor: Gemütlich auf dem Sofa lässt es sich prima lesen!

Weiterlesen „Was ich im September gelesen habe…“

Allgemein

Corona und #selfdistancing

Ich habe wirklich lange überlegt, ob ich hier noch einen Artikel über den aktuellen Coronavirus oder COVID-19 schreiben soll… Eigentlich ist doch alles gesagt, oder? Wer Informationen bekommen möchte, sollte sich ans Robert – Koch – Institut halten und ansonsten in Nachrichten sich auf dem Laufenden halten, was die aktuellen Vorgaben sind.

Warum schreibe ich also doch? Vor allem, weil mich einiges nervt: Die Ignoranz, diese Einstellung des „Ich bin gesund, ich bekomme schon nichts Schlimmes, also gilt das Alles für mich nicht.“. Am Wochenende und auch gestern habe ich hier mehrere Gruppen von 20 – 30 Leuten Party machend durch den Ort ziehen sehen. Anderswo werden wohl „Corona“ oder „Quarantäne-Partys“ gefeiert. Eine Verkäuferin erzählte mir gestern, dass sie mehrfach im Laden ausgeflippt ist, weil die Menschen absolut distanzlos sind, sich umarmen, eng in der Schlange stehen und ähnliches. Geht’s noch?

Es ist doch ganz einfach: Je mehr Menschen auf einmal krank werden, desto ausgelasteter (eher: Überlasteter) sind die Krankenhäuser. Wenn die gleiche Menge über einen längeren Zeitraum krank wird, können alle deutlich besser behandelt werden, das gesamte Personal wird nicht so stark belastet und insgesamt haben viel mehr Menschen eine gute Chance, unbeschadet COVID-19 zu überstehen. Niemand kann doch ernsthaft Szenen wollen, wie sie beispielsweise in Italien sein mussten / müssen, dass man sich mehrere Kranke anschaut und letztlich entscheiden muss, wem von diesen x Personen man hilft und welche man ihrem Schicksal überläßt.

Warte, hier geht es weiter! …

Allgemein, Biologie, Medizin, Was ist...?

Was sind… der Coronavirus und COVID-19?

Keinen Tag ohne Coronavirus – Updates gibt es im Moment. Da kann man leicht das Gefühl bekommen, dass wir schon mittendrin oder zumindest am Anfang einer schrecklichen Krankheitswelle stehen. Da scheint es mir gut, sich einmal genau anzusehen, um was es eigentlich geht.

Direkt zu Anfang sei gesagt: Ich bin kein Medizinerin, Biologin oder ähnliches. Wie immer versuche ich aber, meine Informationen aus möglichst „guten“ und verlässlichen Quellen zusammenzutragen. Außerdem ändern sich einige Informationen im Moment fast stündlich.

Quelle: Imago/Science Photo Library

Was ist eigentlich der Coronavirus?
Die ersten Coronaviren wurden in den 1960er Jahren gefunden, sie sind also an sich nichts Neues. Sie verursachen beim Menschen (und auch Tieren) verschiedenste Krankheiten, angefangen bei einfachen Erkältungen, bis hin zu SARS oder eben jetzt COVID-19. Warte, hier geht es weiter! …