Astronomie, Kosmologie

Das Universum in der Kaffeetasse

Das ist jetzt kein billiger Abklatsch von Stephen Hawkings berühmtem Buch, sondern ein tolles Bild, was Professor Ulf Danielsson während der Bekanntgabe des diesjährigen Nobelpreises in Physik benutzt hat!


Er nahm während seiner Erklärung eine Tasse Kaffee in die Hand und sagte, man könne sich das Universum wie eine Tasse Kaffee vorstellen: Das meiste in der Tasse sei natürlich Kaffee, metaphorisch gesprochen die Dunkle Energie. Dann kommt ein nicht zu kleiner Schwung Milch oder Sahne hinein, also die Dunkle Materie. Abschließend kommt noch eine kleine Prise Zucker hinein: Die „normale“ Materie, das, woraus wir alle, die Planeten, die Sterne und alles Sichtbare bestehen. Für tausende von Jahren haben wir uns nur mit dieser Prise beschäftigt, jetzt fangen wir an, uns auch mit dem Rest zu befassen. Warte, hier geht es weiter! …