Allgemein, Rezensionen

Was ich im November gelesen habe…

Da am Ende der Wosche schon die zweite Nobelwoche des Jahres startet, habe ich euch heute schon die Rezensionen des Monats mitgebracht!

Dabei sind zwei meiner Highlight-Bücher des Jahres, also unbedingt bis unten durchschauen oder direkt schon mal auf dem Bild mit Penrose schauen, was ihr denkt, welche meine Favoriten sind! Schreibt mir einen Kommentar, wenn ihr richtig geraten habt! Oder schreibt mir gerne, welches euer Favorit ist!

Und einen kleinen Fun Fact zum Übersetzer des einen Lieblingsbuches habe ich auch noch! Los geht’s und viel Freude beim Stöbern!

Penrose präsentiert unsere heutige Buchauswahl! Was meint ihr, welches sind meine beiden Highlight-Bücher?

Weiterlesen „Was ich im November gelesen habe…“

Allgemein, Mathematik, Physik

Über die Forschung von Roger Penrose

Weiter geht es mit unserer Penrose-Reihe! Heute möchte ich euch erzählen, worüber er in der Mathematik und theoretischen Physik geforscht hat und was seine populärwissenschaftlichen Bücher so besonders macht! Und auf einen kleinen Gastauftritt von dem samtpfotigen Penrose könnt ihr euch ebenfalls freuen!

In der Mathematik ist Sir Roger Penrose vor allem für die Entdeckungen zu quasiperiodischen Parkettierungen bekannt. Er fand aperiodische Paare, die eine Ebene parkettieren können, ohne sich genau zu wiederholen. Trotzdem folgen sie einer Ordnung und wiederholen sich teilweise. Im Jahre 1984 wurden solche Strukturen in Quasikristallen entdeckt. Legendär in dem Zusammenhang ist, dass Penrose das Unternehmen Kimberly-Clark verklagte, weil sie ohne seine Zustimmung seine Parkettierung für ein Toilettenpapiermuster benutzte. Schließlich einigten sich die Parteien außergerichtlich. Anschauen kann man sich dieses noch im Museum.
Das von Penrose vorgestellte Penrose – Dreieck inspirierte M.C. Escher zu seinen Bildern „Wasserfall“ und „Belvedere“, die Penrose – Treppe, die er mit seinem Vater gemeinsam entwickelte, inspirierte den Künstler ebenfalls.

Roger Penrose auf einer seiner Parkettierungen im Foyer des Mitchell Institute Building at Texas A&M University, März 2010

Warte, hier geht es weiter! …

Allgemein, Biographien, Happy Birthday to..., Mathematik

Happy Birthday… Sir Roger Penrose

Heute hat Sir Roger Penrose Geburtstag, einer der großen Mathematiker und theoretischen Physiker unserer Zeit! Besonders bekannt geworden ist er mit seiner Arbeit zur Kosmologie und über Schwarze Löcher, die er gemeinsam mit Stephen Hawking veröffentlicht hat. Darüberhinaus hat er einige populärwissenschaftliche Bücher geschrieben.

Understanding is, after all, what science is all about — and science is a great deal more than mindless computation. – Sir Roger Penrose

Sir Roger Penrose im November 2005

Da der Artikel wirklich sehr lang geworden ist, habe ich mich nach dem Schreiben entschieden, den Artikel zu teilen: Heute erzähle ich euch etwas über das Leben von Sir Roger Penrose, morgen erzähle ich euch etwas über seine Forschung in der Mathematik und Pyhsik! Warte, hier geht es weiter! …

Allgemein

Über Penrose…

Unser kleiner Kater Penrose hatte ja inzwischen schon ein paar Gastauftritte auf dem Blog, ab heute dreht sich aber auf dem Blog etwas mehr direkt um ihn oder besser gesagt um seinen menschlichen Namensvetter: Sir Roger Penrose!

Letzterer hat nämlich am 8. August Geburtstag und zufällig fällt das auch noch mit dem internationalen Katzentag zusammen (eine Tatsache, die uns bei der Namesgebung vom Katzen-Penrose gar nicht bewusst war, im Nachhinein aber ein witziger Zusatz ist).

Wenn also schon der echte Penrose Geburtstag hat, unser Kater Penrose heißt und beides durch den internationalen Katzentag verbunden ist, dann wollte ich direkt ein paar mehr Artikel rund um das Thema für euch vorbereiten! Es sind nicht ganz so viele geworden, wie ursprünglich geplant, aber ich hoffe, euch gefällt die kleine Reihe, die sicherlich in der Zukunft noch erweitert werden wird!

Falls ihr den Film „Die Entdeckung der Unendlichkeit“ über das Leben von Stephen Hawking gesehen habt, ist euch der Name bestimmt schon mal begegnet… Penrose tritt dort ein paar Mal in Erscheinung und zwischendurch ist immer mal die Rede von ihm. Ich muss ehrlich sagen, dass ich Penrose im Film nicht besonders sympathisch fand – ganz anders als den realen. Der echte Penrose hat sich mal zum Film geäußert und erzählt, dass zumindest seine konkreten Szenen nicht so viel mit der Realität zu tun hätten. Tatsächlich war er ein Gutachter von Hawkings Doktorarbeit, Kip Thorne aber (anders als im Film) nicht.

Allgemein, Rezensionen

Was ich im März gelesen habe…

Weiter geht es mit dem dritten Teil meines monatlichen Buchrückblicks. Auch im März habe ich wieder gelesen und möchte euch ein paar Bücher gern vorstellen. Da ich die Hälfte des Monats in Schottland war, wird der Rückblick dieses Mal allerdings ein bisschen anders werden. Dazu später mehr!

Das erste Buch, was ich euch mitgebracht habe, ist „Kurze Antworten auf große Fragen“, das letzte Buch von Stephen Hawking. Es erschien erst nach seinem Tod, er hatte in seinem letzten Lebensjahr aber intensiv daran gearbeitet – den letzten Teil des Feinschliffes übernahmen Familienmitglieder und Kollegen. Herausgekommen ist ein extrem spannendes Buch, was Hawkings Sicht auf viele wichtige Dinge darstellt. Warte, hier geht es weiter! …

Allgemein, Biographien, Happy Birthday to..., Zitate

Happy Birthday… Albert Einstein!

Der 14. März ist ein ganz erstaunlicher Tag und so vollgepackt mit mathematischen und naturwissenschaftlichen Themen, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll!

Zum einen ist Pi(e) Day, was man perfekt mit dieser wundervollen Peanut Butter Chocolate Pie feiern kann!

Peanut Butter Brownie Pie

Außerdem jährt sich dieses Mal der Geburtstag von Albert EInstein zum 140. Mal! Zu diesem Anlass habe ich euch ein paar meiner liebsten Zitate von ihm rausgesucht! Warte, hier geht es weiter! …

Rezensionen

Was ich im Februar gelesen habe…

Weiter geht es mit dem zweiten Teil meines monatlichen Buchrückblicks. Auch im Februar habe ich wieder einige spannende Titel gelesen und möchte euch ein paar davon gern vorstellen!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

In „Das kleine Handbuch für angehende Raumfahrer“ nehmen uns Bergita und Urs Ganse mit auf eine abenteuerliche Reise in den Weltraum.
Bergita Ganse ist Weltraummedizinerin, hat beispielsweise beim DLR über die Auswirkungen der Schwerelosigkeit geforscht und hält Vorlesungen an der RWTH Aachen. Ihr Bruder Urs Ganse ist theoretischer Astrophysiker, der gegenwärtig an der Universität von Helsinki als Weltraumphysiker lehrt. Beide haben also reichlich zu erzählen und jede Menge Hintergrundwissen.

Warte, hier geht es weiter! …

Allgemein, Astronomie, Biographien, Physik, Science Baking, Zitate

Be curious!

Heute wäre Stephen Hawking 77 Jahre alt geworden!
Zu diesem Anlass möchte ich euch gern ein paar Zitate von ihm zeigen – die Bilder dahinter sind von mir. Hawking war nicht nur der größte Wissenschaftsstar unserer Zeit, sondern hat durch sein Leben und seine Arbeit tatsächlich gezeigt, wie viel möglich ist, wenn man wirklich will!

Und weil es ein unheimlich leckerer Brownie ist, hier auch noch der Verweis auf den Geburtstagskuchen, den ich euch zu seinem letzten Geburtstag vorgestellt habe: Der Brownie Nebel, lokalisiert im Sternbild der Kakaobohne!