Allgemein, Raumfahrt, Unterwegs

Die ESA sucht neue Astronaut*innen! {mit Rätsel}

Du wolltest schon immer Astronautin oder Astronaut werden und zur ISS oder bis zum Mond fliegen? Dann solltest du genau jetzt genau lesen, denn die ESA hat einige neue Ausbildungsplätze im Angebot!

Die ESA hat am 16. Februar 2021 mehrere Pressekonferenzen in verschiedenen Sprachen abgehalten. Bei der englischen Konferenz ist auch der (inzwischen ehemalige) ESA Direktor Jan Wörner anwesend, genauso wie Samantha Cristoforetti (ihr Buch hatte ich hier schon einmal vorgestellt), Tim Peake (dessen Buch ich ebenfalls nur empfehlen kann) und einige weitere. An der Konferenz auf Deutsch nahmen unter anderem Alexander Gerst, noch einmal Samantha Cristoforetti und Josef Aschbacher (der neue ESA Direktor) teil. Interessant fand ich, dass man Matthias Maurer in der spanischen Konferenz sehen kann, aber nicht in der deutschen. Alle Konferenzen findet ihr auf dem ESA YouTube-Kanal.

Was müssen Bewerber*innen mitbringen? Warte, hier geht es weiter! …

Rezensionen

Was ich im März gelesen habe…

Und schon wieder ist ein Monat rum und was für einer… Hier auf dem Blog haben wir vor allem den Pi – Day gefeiert – Rezept und allgemeinen Artikel findet ihr hier – und uns mit dem Coronavirus SARS CoV-2 beschäftigt – meine beiden Artikel dazu findet ihr hier: Was sind der Coronavirus und COVID-19? und Corona und #selfdistancing.

Ansonsten war unser Monat vor allem von den spontan auf 5 Wochen verlängerten Ferien geprägt. Wie kann man diese Zeit besser nutzen, als mit spannenden Büchern? Und wer für die kommende Ferienzeit oder als Ostergeschenk noch auf der Suche nach guten Kindersachbüchern ist, sollte in diesem Artikel fündig werden! Aber auch für Erwachsene habe ich einige Vorschläge! Also los geht’s mit den heutigen Rezensionen:

Beginnen wir direkt mit einem richtig tollen Buch! In „Das ist alles Mathe!“ nimmt uns Johnny Ball mit auf eine Reise quer durch die Mathematik… Es geht um die Geschichte der Mathematik – Was waren die ersten Zahlensysteme? Zahlen verschiedener Völker? Seit wann haben wir die Null? … – oder auch um besondere Zahlen – Pi, Primzahlen, der goldene Schnitte… Anschließend lernen wir noch etwas über Formen – Spiegelungen, verschiedene Flächen, eine super Doppelseite über Topologie – und über Mathematik in der „realen“ Welt – Lotto, Fraktale, Kunst und einiges mehr. Ihr seht: Die Vielfalt ist enorm! Warte, hier geht es weiter! …

Allgemein, Rezensionen

Was ich im Januar und Februar gelesen habe…

Und hier geht es endlich auch mal mit ein paar Rezensionen weiter! Zum Lesen vieler Büchern bin ich dieses Jahr leider noch nicht gekommen, aber immerhin ein paar kann ich euch heute vorstellen!

Den Anfang macht Ulrich Walter mit seinem Buch „Höllenritt durch Raum und Zeit“. In diesem Buch nimmt uns der Astronaut und Professor mit ins All und erzählt allen, wie sich eigentlich so ein Raketenstart anfühlt, wenn man selbst drin sitzt, was passieren würde, wenn ein Mensch ohne Schutzanzug im Weltall umher flöge und einiges mehr. Noch spannender (weil noch nicht ganz so häufig gelesen) fand ich allerdings die Kapitel über mögliche Raketenantriebe, ja, auch über den Warp-Antrieb schreibt er ausführlich, über Zeitreisen und ähnliches. Warte, hier geht es weiter! …

Astronomie, Kosmologie

Neuigkeiten über Beteigeuze

In meinem letzten Artikel hatte ich euch berichtet, dass sich Beteigeuze, der Schulterstern des Sternbildes Orion, immer mehr verdunkelt. Einige Astronomen denken, dass dies ein Hinweis darauf sein könnte, dass Beteigeuze bald in einer Supernova explodieren könnte.
Seitdem schauen wir alle auf Beteigeuze und darauf, wie sich die Helligkeit entwickelt und was das für den Stern bedeuten könnte. Nun wurden von der ESO (das ist die Europpäische Südsternwarte in Chile) neue Bilder veröffentlicht, die ich euch nicht vorenthalten wollte. Das Team um Miguel Montargès von der KU Leuven beobachtet den Stern seit Dezember intensiv. Die ESO hat dafür ihr Very Large Telescope auf Beteigeuze gerichtet und dabei massive Veränderungen festgestellt.

Credit: ESO/M. Montargès et al.

Warte, hier geht es weiter! …

Allgemein, Biographien, Raumfahrt

Sigmund Jähn {In memoriam}

Am Samstag, den 21. September 2019, ist Sigmund Jähn im Alter von 82 Jahren verstorben.

Quelle: DLR

„Die Nachricht vom Tode Sigmund Jähns hat mich tief berührt. Wann immer wir uns getroffen haben, war es sehr persönlich, eine Freundschaft war entstanden, die nicht nur die Raumfahrt und seine unermüdliche Unterstützung der europäischen Astronauten betraf.“ – Jan Wörner, Generaldirektor der Europäische Weltraumorganisation (ESA) Moment, hier geht es noch weiter!

Allgemein, Astronomie

Interview mit Alexander Gerst

Was würdet ihr einen Astronauten fragen, wenn ihr die Gelegenheit dazu hättet?


Heute habe ich euch einen kleinen Fernsehtipp mitgebracht: Am 14. Mai sprachen Markus Lanz und Alexander Gerst miteinander. Herausgekommen ist dabei ein 74 Minuten langes Interview. Ich habe es selbst noch gar nicht komplett gesehen, der erste Teil gefiel mir aber gut. Gerst spricht über das Leben auf der ISS, über die Schönheit des Planeten Erde, über Weltraumessen und vieles mehr. Online ist das Video in der Mediathek noch bis zum 13. Juni 2019. Warte, hier geht es weiter! …

Allgemein, Rezensionen

Was ich im März gelesen habe…

Weiter geht es mit dem dritten Teil meines monatlichen Buchrückblicks. Auch im März habe ich wieder gelesen und möchte euch ein paar Bücher gern vorstellen. Da ich die Hälfte des Monats in Schottland war, wird der Rückblick dieses Mal allerdings ein bisschen anders werden. Dazu später mehr!

Das erste Buch, was ich euch mitgebracht habe, ist „Kurze Antworten auf große Fragen“, das letzte Buch von Stephen Hawking. Es erschien erst nach seinem Tod, er hatte in seinem letzten Lebensjahr aber intensiv daran gearbeitet – den letzten Teil des Feinschliffes übernahmen Familienmitglieder und Kollegen. Herausgekommen ist ein extrem spannendes Buch, was Hawkings Sicht auf viele wichtige Dinge darstellt. Warte, hier geht es weiter! …

Allgemein, Astronomie, Unterwegs

Ein Tag auf dem internationalen Raumfahrtkongress

Dieses Jahr steht Bremen ganz besonders im Zeichen der Raumfahrt!

Das tut Bremen im Prinzip immer, aber meist findet die Forschung und auch die praktische Umsetzung eher hinter verschlossenen Türen statt. Dieses Jahr ist das anders und über das Jahr verteilt gibt es immer mal wieder tolle Aktionen, man kann den Fallturm, OHB und viele andere Einrichtungen besichtigen und Anfang Oktober wurde sogar der International Astronautical Congress hier abgehalten!


Am 3. Oktober war der Kongress nicht nur für Fachbesucher, sondern für die Öffentlichkeit geöffnet und diese Chance konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen! Mit meiner Kleinen zusammen machte ich mich also auf den Weg nach Bremen. Dort begrüßte uns direkt eine riesige Ariane vor dem Messezentrum. Ich vermute, es gibt so gut wie keinen, der sie nicht abgelichtet hat… Warte, hier geht es weiter! …