Astronomie, Unterwegs

Bilder der Mondfinsternis 2020

… und was ist eigentlich eine „Halbschatten – Mondfinsternis“?

Wie bestimmt die meisten von euch mitbekommen haben, fand gestern am frühen Abend eine sogenannte Halbschatten-Mondfinsternis statt. Grundsätzlich war sie von Deutschland aus sehr gut zu beobachten, bei uns war der Mond leider immer nur zwischendurch kurz zu sehen und die meiste Zeit von Wolken verdeckt. Vielleicht liegt es auch daran, dass wir die Mondfinsternis selbst nicht so richtig wahrnehmen konnten. Ein paar Bilder habe ich euch trotzdem davon mitgebracht!

18:30 Uhr
19:15 Uhr

Warte, hier geht es weiter! …

Allgemein, Unterwegs

Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland

Bereits am 2. Oktober hat Frank-Walter Steinmeier in Schloss Bellevue unter dem Motto „Mut zur Zukunft: Grenzen überwinden“ einige Menschen mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Und auch wenn dies schon wieder ein paar Tage her ist, möchte ich euch ein paar Ordensträger kurz vorstellen. Denn unter den insgesamt 25 Ausgezeichneten finden sich auch sechs Wissenschaftler!

Antje Boetius, Bremen
Antje Boetius erforscht das Gebiet, das unserem blauen Planeten seinen Namen gibt und in seinen Tiefen noch so unbekannt ist – die Ozeane. Dabei hat die Meeresbiologin insbesondere die extremen Lebensräume zu ihrem Forschungsschwerpunkt gemacht. Sie leitet das Alfred-Wegener-Institut in Bremerhaven und ist eine international renommierte Wissenschaftlerin. Ihre Stimme hat große Glaubwürdigkeit und sie wird gehört. Antje Boetius bringt sich nicht nur in viele hochrangige Gremien ein, sondern macht die neuesten Erkenntnisse der Ozeanologie auch einem breiten Publikum zugänglich. Fortschreitende Umweltzerstörung und Klimakrise zeigen, wie wichtig ihr Engagement für unsere Zukunft ist: Vom Schutz der Ozeane hängt die Zukunft unseres Planeten ganz besonders ab.
~~~ Eine Auszeichnung ging in den hohen Norden und damit direkt in meine Nachbarschaft. Ein Interview mit buten un binnen anläßlich der Auszeichnung findet ihr hier: KLICK!

Prof. Dr. Antje Boetius nach Verleihung des Bundesverdienstordens der Bundesrepublik Deutschland am Tag der Deutschen Einheit 2019. Auf dem Bild (vl.): Prof. Dr. Nicole Dubilier, Prof. Emmanuelle Charpentier und Prof. Dr. Antje Boetius. (Foto: S. Jescheniak)

Warte, hier geht es weiter! …

Allgemein, Astronomie, DIY / Basteln, Happy Birthday to..., Kinderfragen, Raumfahrt, Science Baking, Tipps & Tricks, Unterwegs

Weltraum Kindergeburtstag {Ablauf & Spiele}

Das Forschermädchen hatte Geburtstag und ihr Kindergeburtstag sollte etwas ganz besonderes sein, denn sie wollte eine Weltraumparty feiern! Das ist doch ein klasse Thema und so habe ich mir ein paar witzige Spiele ausgedacht und wir sind zusammen einmal durch unser Sonnensystem geflogen. Mitgebracht habe ich euch heute eine Übersicht über Spiele, darüber was es zu essen gab und auch ein paar Ideen für die Mitgebseltüte!

Zuerst habe ich mir überlegt, wie wir das ganze Weltraumthema eigentlich konkret umsetzen wollen und habe mich für eine Reise durch das Sonnensystem entschieden. Jeder Planet sollte dabei einmal besucht werden, zu jedem gab es ein kleines Spiel, etwas zu basteln oder ähnliches. Wir haben uns dabei übrigens nicht an die richtige Reihenfolge gehalten, weil wir einiges draußen und anderes drinnen gemacht haben. Ich beschreibe euch die Stationen mal in der Reihenfolge, die ich gewählt habe! Warte, hier geht es weiter! …

Allgemein, Unterwegs

Explore Science in Bremen {Ausflugstipp}

Ein kurzer Ausflugstipp für alle, die in und um Bremen herum wohnen und heute oder morgen noch nicht verplant haben: Die „Explore Science“ findet gerade zum zweiten Mal im Bremer Bürgerpark statt und wirbt mit einem tollen, naturwissenschaftlichen Programm!

Leider werde ich es wohl nicht schaffen, mir das Programm und die Angebote selbst vor Ort anzusehen… Also falls ihr fahrt, berichtet doch gerne, wie es euch gefallen hat!

Genauere Infos zum Programm, zur Anfahrt etc. gibt es auf der offiziellen Homepage: KLICK!

Allgemein, Astronomie, Raumfahrt, Unterwegs

Besuch beim Tag der Luft- und Raumfahrt (OHZ)

– inklusive Vortrag von Alexander Gerst!

Gestern, am Donnerstag, den 13. Juni, fand in Osterholz – Scharmbeck der Tag der Luft- und Raumfahrt statt. Und da das gar nicht so weit weg von meinem Wohnort ist, haben wir uns selbstverständlich auf den Weg dorthin gemacht! Warte, hier geht es weiter! …

Allgemein, Astronomie, Unterwegs

Ein Tag auf dem internationalen Raumfahrtkongress

Dieses Jahr steht Bremen ganz besonders im Zeichen der Raumfahrt!

Das tut Bremen im Prinzip immer, aber meist findet die Forschung und auch die praktische Umsetzung eher hinter verschlossenen Türen statt. Dieses Jahr ist das anders und über das Jahr verteilt gibt es immer mal wieder tolle Aktionen, man kann den Fallturm, OHB und viele andere Einrichtungen besichtigen und Anfang Oktober wurde sogar der International Astronautical Congress hier abgehalten!


Am 3. Oktober war der Kongress nicht nur für Fachbesucher, sondern für die Öffentlichkeit geöffnet und diese Chance konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen! Mit meiner Kleinen zusammen machte ich mich also auf den Weg nach Bremen. Dort begrüßte uns direkt eine riesige Ariane vor dem Messezentrum. Ich vermute, es gibt so gut wie keinen, der sie nicht abgelichtet hat… Warte, hier geht es weiter! …

Allgemein, Astronomie, Kinderfragen, Unterwegs

Bilder der Mondfinsternis

Am Freitag, den 27. Juli gab es die längste, totale Mondfinsternis des Jahrhunderts zu bewundern und selbstverständlich habe auch ich mir die Chance nicht nehmen lassen, sie zu beobachten! Der Vollmond erstrahlte dabei 103 Minuten in einem tollen rot und gerade den Zeitraum zwischen 23.15 und 00.15 fand ich großartig! Wie sich der Mond langsam wieder Stück für Stück zurückfärbte und man den Schatten tatsächlich beobachten konnte, war toll.

Mein Lieblingsbild… Hier neigt sich die Mondfinsternis schon wieder dem Ende zu und am linken Rand kommt der erste helle Streifen Licht hervor…

Leider war der Himmel zu Beginn etwas wolkig und so wurden die ersten Bilder nicht wirklich gut… Trotzdem erkennt man die Rotfärbung noch ganz gut und auch den Mars konnte man wunderbar sehen – das ist der kleine Punkt rechts unter dem Mond.

Warte, hier geht es weiter! …

Allgemein, Biologie, Chemie, Physik, Unterwegs, Was ist...?

Was ist… der Nobelpreis?

Eine Woche im Oktober steht Stockholm ganz im Zentrum der wissenschaftlichen Aufmerksamkeit. Nämlich dann, wenn die alljährlichen Nobelpreisgewinner bekannt gegeben werden. Genau diese Woche steht uns jetzt bevor und dies wäre kein Wissenschaftsblog, wenn ich euch nicht ein bisschen was über den Nobelpreis erzählen würde.

Nach wem würde der Nobelpreis benannt und warum gibt es ihn überhaupt?
Alfred Nobel lebte von 1833 bis 1896, er war ein schwedischer Chemiker und Erfinder. Insgesamt meldete er 355 Patente an, gilt als Erfinder des Dynamit und das chemische Element Nobelium wurde nach ihm benannt. Er verfügte in seinem Testament, dass sein gesamtes Vermögen in eine Stiftung fließen solle. Diese Stiftung solle Menschen auszeichnen, die der Menschheit einen großen Nutzen geleistet hätten. Jedes Jahr am Todestag von Nobel – dem 10. Dezember – werden die Nobelpreise in Stockholm vergeben, der Friedensnobelpreis wird in Oslo vergeben. Die ersten Nobelpreise wurden 1901 verliehen.
Heutzutage wird der Nobelpreis in den Kategorien Physik, Chemie, Medizin, Literatur, Frieden und Wirtschaft vergeben. Der Wirtschaftsnobelpreis wurde allerdings erst nachträglich gestiftet und geht nicht auf Alfred Nobel zurück. Das Preisgeld beträgt 8 Millionen Schwedische Kronen – umgerechnet etwa 830000 Euro.

Alfred Nobel, der Stifter des Nobelpreises

Wie viele Menschen können gleichzeitig einen Nobelpreis bekommen? Warte, hier geht es weiter! …