Allgemein, Nobelpreis, Physik

Einsteins „spukhafte Fernwirkung“ und Quantenverschränkungen {Nobelpreis 2022}

Die Vergabe des diesjährigen Physik – Nobelpreises folgt einem recht typischen Muster: (In erster Linie) experimentelle Arbeiten zu einem theoretischen Thema, was schon Einstein beschäftigte, werden ausgezeichnet, die gerade aktuell und in den letzten Jahren immer mehr Anwendungen gefunden haben. Also falls ihr einen Nobelpreis für euch anstrebt, ist das eine ganz gute Richtung, an der man sich orientieren kann…

Worum geht es denn?
Mal wieder geht die Fragestellung auf etwas zurück, womit Albert Einstein sich schon beschäftigte: Wie ist das eigentlich mit der Lichtgeschwindigkeit und kann es etwas geben, was schneller ist? Die Relativitätstheorie baut darauf auf, dass dem nicht so ist! Trotzdem wurde schon vor rund 100 Jahren klar, dass es da eine „spukhafte Fernwirkung“ (so nannte Einstein es) zwischen Teilchen geben könnte, die sich diesem Prinzip widersetzt! Es geht um Quantenverschränkung, ein Phänomen, bei dem zwei Teilchen bei Messungen immer genau den gleichen Wert annehmen, wie das andere. Oder anders ausgedrückt: Die beiden Teilchen verhalten sich, als wären sie eins, auch über lange Distanzen hinweg. Weiterlesen „Einsteins „spukhafte Fernwirkung“ und Quantenverschränkungen {Nobelpreis 2022}“

Werbung
Allgemein, Nobelpreis, Physik

Der Nobelpreis für Physik 2022 geht an…

Soeben wurde bekanntgegeben, wer den Nobelpreis für Physik 2022 verliehen bekommt!

Der Nobelpreis für Physik geht dieses Jahr zu jeweils gleichen Teilen an Alain Aspect, John F. Clauser und Anton Zeilinger “for experiments with entangled photons, establishing the violation of Bell inequalities and pioneering quantum information science”.

 

In der Physik dreht sich beim Nobelpreis dieses Jahr also alles um Quantenmechanik (was seit ein paar Jahren ein heißer Kandidat war…) und konkret um die Quantenverschränkung! Quantenverschränkung beschreibt das Verhalten von einem zusammengesetzten System. Konkret: Wir haben zwei (oder mehr) verschiedene Partikel, die sich aber wie eine Einheit verhalten. Sogar – und hier wird es wirklich spannend – wenn sie voneinander getrennt sind! Weiterlesen „Der Nobelpreis für Physik 2022 geht an…“

Allgemein, Nobelpreis, Physik

Wie funktionieren komplexe physikalische Systeme? {Physik Nobelpreis 2021}

…und was haben sie mit dem Klimawandel zu tun?

Genau darum geht es in der Arbeit von Syukuro Manabe, Klaus Hasselmann und Giorgio Parisi, die dieses Jahr mit dem Nobelpreis in Physik ausgezeichnet werden!
Die eine Hälfte des Preises teilen sich dabei Manabe und Hasselmann für ihre Erdmodelle und die andere geht an Parisi und seine Entdeckungen zu Mustern in scheinbar vollkommen chaotischen Systemen. Schon bei der Ankündigung machte das Nobelkomitee klar, dass die konkreten Hälften schon sehr eigenständig seien, aber ihnen eben die Arbeit zu komplexen Systemen zugrunde liegt.

Mit einem komplexen System ist ein System – zum Beispiel ein physikalisches – gemeint, in dem viele verschiedene Teile miteinander interagieren. Sie haben oft sehr viele Variablen, die beachtet werden müssen, die teilweise chaotisch oder zufällig miteinander reagieren. Das Wetter ist solch ein chaotisches System, dort können winzige Unterschiede an einer Stelle einen großen Unterschied viel später bedeuten. Das Klima der Erde ist ebenfalls solch ein komplexes System, was für uns Menschen offensichtlich eine lebenswichtige Grundlage ist. Weiterlesen „Wie funktionieren komplexe physikalische Systeme? {Physik Nobelpreis 2021}“

Nobelpreis, Physik

Der Nobelpreis für Physik 2021 geht an…

Soeben wurde bekanntgegeben, wer den Nobelpreis für Physik 2021 verliehen bekommt und einer geht sogar nach Hamburg, zu uns nach Norddeutschland!

The Royal Swedish Academy of Sciences has decided to award the 2021 Nobel Prize in Physics “for groundbreaking contributions to our understanding of complex physical systems” with one half jointly to Syukuro Manabe and Klaus Hasselmann “for the physical modelling of Earth’s climate, quantifying variability and reliably predicting global warming” and the other half to Giorgio Parisi “for the discovery of the interplay of disorder and fluctuations in physical systems from atomic to planetary scales.”

Der Nobelpreis für Physik wird dieses Jahr vergeben für „grundlegende Beiträge für unser Verständnis von komplexen physikalischen Systemen“.
Die eine Hälfte des Preises geht an Syukuro Manabe und Klaus Hasselmann für die physikalische Modellierung des Klimas auf der Erde und daraus folgend der Möglichkeit, verlässliche Vorhersagen über die Klimaerwärmung zu geben.
Die andere Hälfte wird an Giorgio Parisi verliehen, für seine Entdeckung vom Zusammenspiel von Chaos und Fluktuationen in physikalischen System und zwar von ganz kleinen, atomaren, bis hin zu planetaren Größen. Weiterlesen „Der Nobelpreis für Physik 2021 geht an…“

Physik, Science Baking

Apple Pie à la Newton {Rezept}

Der Apfel ist mit Sicherheit das berühmteste Obst der Wissenschaftsgeschichte und auch wenn die Klassische Mechanik normalerweise nicht so meine Baustelle ist, widmen wir ihr uns heute! Vor allem habe ich euch aber einen leckeren Apple Pie mitgebracht – denn der ist schön herbstlich und ich hatte das Gefühl, es ist dringend mal wieder Zeit für ein neues Rezept!

Was hat Newton mit dem Apfel zu tun? Weiterlesen „Apple Pie à la Newton {Rezept}“

Astronomie, Nobelpreis, Physik

Was versteckt sich im Zentrum der Milchstraße? {Physik Nobelpreis 2020}

Bei all meiner Begeisterung und Freude über die erste Hälfte des diesjährigen Physik Nobelpreises, soll nicht untergehen, dass auch die zweite Hälfte sehr spannend und verdient ist! Mit Andrea Ghez hat erst die 4. Frau überhaupt den Physik Nobelpreis bekommen, allein das ist schon eine Nachricht wert!

Diese zweite Hälfte geht zu gleichen Teilen an Andrea Ghez und Reinhard Genzel “for the discovery of a supermassive compact object at the centre of our galaxy”. Also für die Beobachtung eines supermassiven kompakten Objekts im Zentrum unserer Galaxie.

Warte, hier geht es weiter! …

Allgemein, Astronomie, Kosmologie, Nobelpreis, Physik

Schwarze Löcher existieren! {Physik Nobelpreis 2020}

Gestern hatte ich euch ja bereits über die Entdeckung des Hepatitis C Virus‘ berichtet, die dieses Jahr mit dem Nobelpreis für Medizin ausgezeichnet wurde. Heute dreht sich hier alles um meinen persönlichen Lieblingsnobelpreis: Physik! Und weil der Preis dieses Jahr wieder in zwei Teile geteilt wurde, mache ich es genauso: Heute berichte ich euch über die erste Hälfte, morgen über die zweite!

Dieses Jahr erhält (endlich!) Sir Roger Penrose die eine Hälfte des Nobelpreises “for the discovery that black hole formation is a robust prediction of the general theory of relativity”. Was heißt das konkret und was ist daran so interessant? Darum geht es in diesem Artikel! (Und natürlich darf unser Kater Penrose ebenfalls nicht fehlen!)

Roger Penrose ist von Haus aus Mathematiker, der sich aber schon früh mit Astrophysik und konkret Einsteins Allgemeiner Relativitätstheorie beschäftigt hat. In der Begründung für seine Auszeichnung steht, dass er „geniale mathematische Methoden entwickelte„, um beweisen zu können, dass Schwarze Löcher eine direkte Folge der Allgemeinen Relativitätstheorie sein müssen! Warte, hier geht es weiter! …

Allgemein, Nobelpreis, Physik

Bekanntgabe der Physik Nobelpreisträger 2020

Soeben wurde bekanntgegeben, wer den Nobelpreis für Physik 2020 verliehen bekommt! Gestern noch hatte ich geschrieben, dass ich mir sehr gut vorstellen kann, dass es dieses Jahr um schwarze Löcher gehen könnte und ja, ganz konkret habe ich da an Roger Penrose gedacht und ich freue mich unglaublich für ihn, dass er tatsächlich dieses Jahr den Nobelpreis in Physik erhalten wird!

The Royal Swedish Academy of Sciences has decided to award the 2020 Nobel Prize in Physics with one half to Roger Penrose “for the discovery that black hole formation is a robust prediction of the general theory of relativity” and the other half jointly to Reinhard Genzel and Andrea Ghez “for the discovery of a supermassive compact object at the centre of our galaxy.”

Warte, hier geht es weiter! …