Allgemein, Informatik, Mathematik

Wer bekommt dieses Jahr eine Fields – Medaille?

Alle vier Jahre gucken die Augen der an Mathematik interessierten Welt auf den Internationalen Mathematikerkongress (ICM)! Warum? Vor allem, weil dort die Fields – Medaillenpreisträgerinnen und – Preisträger bekannt gegeben werden! Aber nicht nur die, aber dazu etwas weiter unten mehr!

Dieses Mal wird der Kongress vom 6. – 14. Juli 2022 komplett virtuell stattfinden. Eigentlich war er wegen der Pandemie hybrid geplant, allerdings sollten die Veranstaltungen in Präsenz in St. Petersburg stattfinden. Die Ehre der Austragung hat sich Russland mit Angriff der Ukraine verspielt, also findet das Ganze nun komplett online statt. Das ermöglicht allerdings auch allen, die nicht direkt dabei sein können, dass sie alle Vorträge anschauen können, denn sie werden zeitnah auf dem YouTube – Kanal der International Mathematical Union hochgeladen werden.

Schon vorher – vom 3. – 4. Juli – hält die IMU ihre Generalversammlung in Helsinki ab. Warum uns das interessieren sollte? Nun ja, ganz einfach, direkt im Anschluss werden genau dort einige der prestigeträchtigsten Preise der Mathematik vergeben! Die entsprechende Bekanntgabe und Vergabe der Medaillen wird am 5. Juli erfolgen und ebenfalls live übertragen werden. Am 6. Juli werden dann die Preisträgerinnen (hoffentlich) und Preisträger von Fields Medaille und IMU Abacus Preis jeweils einen Vortrag in an der Aalto Universität halten – auch diese werden live gestreamed.

Aber welche Preise werden denn nun übergeben?! Gute Frage! Hier kommt die Antwort:
Fields Medaille: Quasi der wichtigste Preis für Mathematikerinnen und Mathematiker! Alle vier Jahre bekommen maximal 4 Menschen eine der begehrten Medaillen – damit ist der Preis deutlich exklusiver als ein Nobelpreis. Außerdem kann man eine Fields Medaille nur bekommen, wenn man am 31. Dezember des vorherigen Jahres maximal 39 Jahre alt ist.
Im Programm auf der Homepage der IMU sind übrigens vier Blöcke für die Fields-Medaillen-Vorlesungen markiert. Es sieht also so aus, als wenn sie dieses Jahr die Maximalanzahl ausschöpfen werden!
Die Spekulationen, wer den Preis dieses Jahr gewinnt, laufen sich seit Monaten heiß und es gibt natürlich wie immer viele Menschen, die es verdient hätten. Zwei Namen, die aber immer wieder auftauchen, sind Maryna Viazovska (für ihre Arbeit über dichteste Kugelpackungen und die Entwicklung der harmonischen Analysis) und James Maynard (für seine Arbeit über Primzahlen und den Beweis der Duffin-Schaeffer-Vermutung). Außerdem zahlreiche andere, die ich hier jetzt nicht alle aufzählen werde… Mal sehen, wen das Komitee letztlich auswählen wird! (Update: Inzwischen wurden sie vergeben, hier könnt ihr nachlesen, wer die Preise gewonnen hat!)

Archimedes auf der Vorderseite der Fields-Medaille, Quelle: mathunion.org

IMU Abacus Medaille: Dieser Preis sagte mir erst einmal gar nichts, das liegt aber daran, dass es sich im Prinzip um den (umbenannten) Rolf Nevanlinna Preis handelt. Dieser wird vergeben ans herausragende Leistungen im Gebiet der mathematischen Informatik – so etwas wie Komplexitätstheorie, Kryptogarphie oder der Modellierung von Intelligenz. Auch hier gilt die 40 – Jahresregel.

Dier Vorderseite der Abacus – Medaille zeigt den „Abakusvogel der Mathematik“, Quelle: mathunion.org

Chern Medaille: Ausgezeichnet wird mit dieser Medaille ein „herausragendes Lebenswerk“ (- warum hat Roger Penrose die noch nicht bekommen?). Der Preis ist mit 250.000 Dollar dotiert, jeweils einmal für die ausgezeichnete Person und für eine Institution ihrer Wahl, die sich für Forschung, Lehre oder anderer Programme der Mathematik einsetzt. Die Chern Medaille wird erst das vierte Mal vergeben werden und ist nach Shiing-Shen Chern benannt.

Die Vorderseite der Chern – Medaille, Auf der Rückseite ist der Satz von Gauß-Bonnet abgebildet, den Chern bewies, Quelle: mathunion.org

Carl Friedrich Gauß Preis: Der Carl – Friedrich – Gauß – Preis, nicht zu verwechseln mit dem Gauß – Preis, wird seit 2006 für mathematische Arbeiten vergeben, die außerhalb der Mathematik wesentlichen Einfluss haben. Hier werden also meist angewandte Mathematiker*innen ausgezeichnet. Der Preis wird von der IMU und der deutschen Mathematiker-Vereinigung (DMV) vergeben und finanziert aus Überschüssen des ICM 1998, der in Berlin stattfand. (Vielleicht bekommt Penrose auch den dieses Jahr und nicht die Chern Medaille? Wer weiß…)

Die Vorderseite der Medaille des Carl – Friedrich – Gauß – Preises, Design von Jan Arnold, Quelle: mathunion.org

Leelavati Preis: Dieser Preis war ursprünglich nur als einmalige Aktion beim ICM 2010 in Hyderabad geplant, kam aber so gut an, dass er nun ebenfalls alle vier Jahre vergeben wird. Ausgezeichnet werden hier jeweils ein Mensch für herausragenden Einsatz in der öffentlichen Vermittlung von Mathematik, also im Prinzip mathematischer Wissenschaftskommunikation. Der Preis ist dotiert mit 1 Million Rupien (das sind etwa 12.000 Euro).

Es bleibt also spannend und morgen werden wir erfahren, welche Menschen sich über die diesjährigen Preise freuen dürfen! Ich werde natürlich hier darüber berichten!

Cedric Villani wurde übrigens schon 6 Monate vor der Preisverleihung über seinen Gewinn der Fields Medaille 2010 informiert, darüber schreibt er ausführlich in seinem Buch „Das lebendige Theorem„. Wahrscheinlich wissen also auch die diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger schon recht lange, dass ihre Namen morgen genannt werden und können sich schon etwas darauf einstellen!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Quellen & weitere Informationen:
Virtual ICM 2022, Homepage der IMU
Fields Medal, Homepage der IMU
Chern Medal Award, Homepage der IMU
IMU Abacus Medal, Homepage der IMU
Carl Friedrich Gauß – Preis, Homepage der IMU
Leelavati Preis, Homepage der IMU
YouTube – Kanal der IMU

Ein Gedanke zu „Wer bekommt dieses Jahr eine Fields – Medaille?“

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..