Allgemein, Astronomie, Kosmologie, Unterwegs

„Groundbreaking Milky Way results“ sind auf dem Weg!

Spannende Ereignisse werfen ihre Schatten voraus! Vor einer Woche hat die ESO (European Southern Observatory) eine Pressekonferenz für nächste Woche angekündigt, bei der „groundbreaking Milky Way results“ in Zusammenhang mit dem Event Horizon Telescope (EHT) versprochen werden!

Die ESO ist eigentlich nicht bekannt für Clickbating, wenn sie also von „bahnbrechenden Ergebnissen“ sprechen, dann dürfen wir wohl wirklich etwas Spannendes erwarten! Zur Erinnerung: Das EHT ist auch dasjenige Teleskop, dem wir das erste Bild eines Schwarzen Lochs verdanken. Von Vornherein war allerdings das Ziel, ein Bild vom Schwarzen Loch in der Mitte unserer Milchstraße zu bekommen. Das ist allerdings nicht gerade einfach, weil extrem viele Störlichter und vor allem Staub im Weg sind.

Sollte es nun tatsächlich gelungen sein, ein Bild von „unserem“ Schwarzen Loch aufzunehmen? Es bleibt auf jeden Fall spannend!

Ein Blick auf das supermassive Schwarze Loch M87 in polarisiertem Licht, aufgenommen vom Event Horizon Telescope (EHT) -Kollaboration. Credit: EHT Collaboration

Wo, Wann, Wer?
Wann? Am Donnerstag, den 12. Mai 2022 um 15 Uhr (CEST)
Wo? Für die meisten von uns einfach online auf dem ESO – YouTube – Kanal
In person in Garching, bei München und parallel in mehreren anderen Ländern.
Wer? Der ESO Generaldirektor wird die Eröffnungsworte sprechen, anschließend sprechen der EHT Projektdirektor Huib Jan van Langevelde und EHT Gründungsvorsitzender des Collaboration Board Anton Zensus.
Anschließend werden einige Wissenschaftler*innen die Ergebnisse weiter vorstellen und Fragen beantworten. Dabei sind:

  • Thomas Krichbaum, Max Planck Institute for Radio Astronomy, Germany
  • Sara Issaoun, Center for Astrophysics | Harvard & Smithsonian, US and Radboud University, the Netherlands
  • José L. Gómez, Instituto de Astrofísica de Andalucía (CSIC), Spain
  • Christian Fromm, Würzburg University, Germany
  • Mariafelicia de Laurentis, University of Naples “Federico II” and the National Institute for Nuclear Physics (INFN), Italy

Im Anschluss an die Pressekonferenz wird ab 16:30 Uhr (CEST) eine Live-Fragerunde, ebenfalls auf dem ESO – YouTube – Kanal, übertragen werden. Beantworten werden die Fragen ebenfalls EHT – Wissenschaftler*innen:

  • Sera Markoff, University of Amsterdam, Netherlands
  • Michael Janssen, Max Planck Institute for Radio Astronomy, Germany
  • Rocco Lico, Astrophysics Institute of Andalucía, Spain and Istituto di Radioastronomia, Italy
  • Roman Gold, Southern Denmark University, Denmark
  • Violette Impellizzeri, Leiden University, Netherlands
  • Ziri Younsi, University College London, UK

Übrigens, die Tatsache, dass hier wieder parallel Pressekonferenzen rund um die Welt abgehalten werden, spricht ebenfalls für eine richtig große Entdeckung / Ergebnisse. Bei der Bekanntgabe des ersten Bildes eines Schwarzen Lochs am 10. April 2019 war es ganz genauso, selbst die Uhrzeit war identisch! (Die Pressekonferenz könnt ihr übrigens noch hier anschauen.)

Was meint ihr, was bekanntgegeben wird? Schreibt eure Ideen in die Kommentare!

~~~~~~~~~~~~~~~~~
Mehr Infos & Quellen:
Press conference at ESO on groundbreaking Milky Way results from the Event Horizon Telescope Collaboration, eso.org, 28.04.2022

Event Horizon Telescope collaboration to announce groundbreaking Milky Way results on May 12th, 2022, at 13:00 UT, https://eventhorizontelescope.org, 29.04.2022

Werbung

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..