Allgemein, DIY / Basteln, Tipps & Tricks

Was kommt in die Weltraum – Schultüte?

Die Sommerferien rücken näher und damit auch die Frage, die immer wieder an den unterschiedlichsten Ecken aufpoppt: Was packe ich in die Schultüte?

Mir hat das Packen der Schultüte für das Forschermädchen viel Spaß gemacht und selbst das Schultüte Verzieren (für ein komplettes Basteln fehlen mir Geduld und Talent) war lustig. Gleichzeitig erschien mir das Füllen aber auch wie ein Berg, der zwischendurch recht hoch erschien, je mehr ich darüber nachdachte. Und da es sicherlich noch mehr Weltraum-Fans da draußen gibt, zeige ich euch heute eine kleine Auswahl von Sachen, die meiner Meinung nach super in eine Weltraum-Schultüte passen!

binary comment

Man kann die Dinge, die in die Schultüte passen gut in drei Kategorien aufteilen:

  • Dinge, die die Kinder sowieso für die Schule brauchen
  • Dinge, die einfach schön sind und Spaß machen – inkl. Bücher
  • Süßigkeiten

Wie ihr die drei Bereiche gewichtet und ob es für euch vielleicht andere gibt, liegt natürlich ganz bei euch. Ich orientiere mich einfach mal daran für diesen Artikel!

Dort, wo es möglich war, habe ich euch Produkte verlinkt, falls ihr Interesse daran habt, sie selbst zu bestellen.*

binary comment

Dinge für die Schule
Von den Schulen bekommt man früher oder später eine recht umfangreiche Liste über Material, was die Kinder alles mitbringen müssen. Das fängt beim Ranzen selbst an, geht dann über Schulhefte, Mappen, bis hin zu Brotdose und Trinkflasche. Hübsche Stifte oder individuelle Hefte fallen deswegen leider meist weg. Einiges von den kleineren Dingen kann man aber super in die Schultüte packen!
Besonders bieten sich da die Brotdose (diese Größe passt in so ziemlich alle Ranzen gut, diese hier ist ebenfalls hübsch) und die Trinkflasche an (z. Bsp. diese hier oder hier gibt es viele verschiedene Größen und Motive). Aber auch lustige Radiergummis sind toll. Auch Schlüsselanhänger gibt es in den witzigsten Formen und selbst, wenn die Kinder vielleicht noch keinen eigenen Schlüssel brauchen, kann man damit den Ranzen oder die Federmappe personalisieren.
Was wohl ein eher ungewöhnliches Geschenk ist, aber trotzdem im Moment noch sehr nützlich, sind Masken / Mund-Nasen-Schutz. Soweit ich weiß, müssen Kinder unter sechs Jahren noch keine tragen, mit dem Schulbeginn ändert sich das aber und so ist ein Vorrat an witzigen Masken super und praktisch! Bei uns hatten wir das Glück, dass die eine Oma vom Forschermädchen welche genäht hat, vielleicht ist das bei euch ähnlich, ansonsten gibt es online ja auch viele Möglichkeiten.
Der Schulbeginn bedeutet für die Kinder auch, dass sie einige neue Kinder kennenlernen werden und damit ist die Zeit für ein neues Freundebuch gekommen! Die Bücher sind tendenziell bei Mädchen beliebter, als bei Jungs, aber so oder so machen sie viel Spaß und es gibt sie inzwischen zu den verschiedensten Themen! Für kleine Weltraum-Fans bietet sich zum Beispiel das Freundebuch von Major Tom an – eine tolle Reihe, über die wir hier auf dem Blog zwar noch nie gesprochen haben, die ich aber trotzdem gerne weiterempfehle!

Spaßige Dinge
Mit dieser Kategorie meine ich alles, was nett ist, aber nicht unbedingt für die Schule selbst notwendig. Auch Bücher habe ich einfach mal hier reingepackt.
Ich stelle euch ja regelmäßig tolle Bücher für Kinder vor, deswegen möchte ich diesen Abschnitt gar nicht allzu umfangreich machen. Bei meinen Rezensionen findet ihr viele konkrete Tipps! Nicht nur Bücher sind klasse, auch Stickerhefte oder Hefte mit kleinen Aufgaben, Rätseln etc. machen den Kindern viel Spaß.
Zu den Stickerheften können wir die aus dem Usborne Verlag sehr empfehlen –  zum Beispiel „Mein erstes Stickerbuch: Raumfahrt“ oder auch „Abenteuer Raumfahrt„. Was die anderen Übungshefte angeht, gibt es tolle passend zu den Reihen „Was ist was?“ und „Wieso? Weshalb? Warum?“.
Was ebenfalls eine schöne Sache und gleichzeitig eine Erinnerung ist, ist das Buch „Mein erster Schultag“. Man kann darin Erlebnisse rund um die Einschulung und die ersten Schultage eintragen. Es gibt eine Mädchen– und eine Jungs-Version. Inhaltlich scheinen sie identisch zu sein, nur der Einband unterscheidet sich.

binary comment

Neben Büchern sind kleine Spiele toll, diese selbstgemachten Planeten Flummis zum Beispiel – auch wenn sie nicht ewig lange toll hüpfen. Aber das Gießen macht Spaß und auch nachdem sie nicht mehr so schön hüpfen, kann man damit weiter spielen!
Zwei andere Spiele möchte ich euch unbedingt noch vorstellen, weil sie perfekt zum Thema passen und klein genug für die Schultüte sind:
Ein Trumpf-Spiel rund um Planeten und Monde: Ein ganz ähnliches hatte ich selbst schon als Kind und es macht auch heute noch Spaß. Jeder Spieler bekommt einen Stapel Karten und jeweils die obere wird verglichen – in diesem Falle nach Größe, Temperatur, Umlaufgeschwindigkeit um die Sonne etc. Wer den „besten“ Wert hat, gewinnt alle Karten der Runde. Das gleich gibt es auch noch über Dinos, was hier ebenfalls hoch im Kurs steht!
Etwas mehr zum Nachdenken und Trainieren des logischen Denkens sind die Sachen von Brainwright. Hierbei bekommt man unterschiedliche Aufgabenkarten und muss verschiedene Flächen und Ebenen auslegen. Die Aufgaben sind gar nicht leicht, dieser Tipp kann auch noch für deutlich ältere Kinder und sogar Erwachsene benutzt werden. Auf dem Bild seht ihr unsere Katzenausgabe, es gibt sie aber auch mit Sternen, passend zum Weltraumthema. Online habe ich eine etwas andere Variante mit Sternen gefunden, die ebenfalls toll aussieht.
Ebenfalls immer gut kommen Sticker und noch besser Tattoos an! Vor einer Weile haben wir leuchtende entdeckt, die besonders spannend sind! Diese nicht leuchtenden Tattoos haben wir selbst schon oft getestet und sie sind klasse.

binary comment

Süßigkeiten
Diesen Bereich kann man wahrscheinlich am wenigsten konkret auf das Weltraum-Thema anwenden, aber ich versuche es einfach mal…
Besonders für die Spitze der Tüte bieten sich Brause-UFOs an! Die passen zum Thema, sind nicht zu schwer und die Verpackung läuft unten schon spitz zu. Perfekt! Kleiner Tipp: Nicht die ganze Packung in die Schultüte packen, sondern vorher ein paar UFOs rausnehmen…
Nicht direkt eine Süßigkeit, aber trotzdem eine schöne Sache, sind Müsliriegel! Es gibt ja die verschiedensten und wer mag, kann wunderbar eine schöne Auswahl besorgen, sie mit in die Schultüte geben und das Kind kann sich dann für jeden Schultag einen aussuchen.

Ich hoffe, euch hat die Sammlung gefallen und ihr findet etwas, was euch weiterhilft!

Übrigens findet ihr in meinen Artikel „Wie fülle ich eine Experimentierkiste?“ und rund um den Weltraumgeburtstag ebenfalls noch viele schöne Kleinigkeiten, die sich auch in einer Schultüte sehr gut machen würden. Schaut dort unbedingt auch noch einmal vorbei!

ExperimentierkisteSelbstgemacht-Pin
Mit einem Klick auf das Bild geht es direkt zum Artikel!
WeltraumKindergeburtstagBanner
Mit einem Klick auf das Bild geht es direkt zum Artikel!
Weltraum Schultüte
Zum Pinnen für später!

~~~~~~~~~~~~~~~~
* Die Amazonlinks in diesem Artikel sind Affiliate-Links. Das bedeutet, ich bekomme eine kleine Provision, wenn ihr darüber etwas bestellt. Für euch ändern sich der Preis oder das Vorgehen nicht.

Ein Gedanke zu „Was kommt in die Weltraum – Schultüte?“

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.