Allgemein, Raumfahrt, Unterwegs

Yuri’s Night {& Veranstaltungstipp}

Heute vor genau 60 Jahren erreichte der erste Mensch den Weltraum! Yuri Alekseyevich Gagarin umrundete am 12. April 1961 die Erde und ging damit in die Geschichtsbücher ein!

Juri Gagarin 1961 in Helsinki // Quelle: Wikipedia

Gagarin startete aus Baikonur, wie übrigens alle bemannten Raumflüge oder Planetenmissionen aus Russland. Der damals 27-jährige hielt sich 106 Minuten in seiner Vostok 1 im Weltraum auf und umrundete dabei einmal die Erde. Gegessen wurde während des ersten Raumflugs eine kleine Mahlzeit, die aus drei jeweils 160 g fassenden Tuben bestand. Dort drin befanden sich 2x eine Art Wurst und einmal Schokoladensauce.

Auf ihn geht übrigens auch ein berühmtes Ritual zurück, das bis heute vor jedem Flug durchgeführt wird: Kurz vor Abflug merkte Gagarin, dass er dringend noch einmal auf Toilette müsste… seitdem pinkeln alle Raumfahrer vor dem Abflug an den Hinterreifen des Transportbusses, der sie zur Rakete bringt. Lassen wir es bei wenigen Details dazu.

Spannende Vorträge gibt es heute live aus dem Universum Bremen // Bildquelle: Universum® Bremen

Und nun habe ich noch einen Veranstaltungstipp für euch:
Gefeiert wird die sogenannte Yuri’s Night jedes Jahr, dieses Jahr wegen der runden Zahl sicherlich noch ein bisschen mehr und mit passenden Veranstaltungen. Aus Bremen gibt es zum Beispiel auf dem YouTube-Kanal des Universums live ab 19 Uhr eine Übertragung aus ihrer Sonderausstellung Up to Space – die wir leider noch nicht besuchen konnten. Während dieser Übertragung gibt es Vorträge von insgesamt vier Expert*innen der Bremer Raumfahrtszene:
Charlotte Bewick von OHB SE erzählt über Weltraumschrott.
Renato Avila von Airbus Defence & Space spricht über Überlegungen, die bedacht werden müssen, bevor Menschen in den Weltraum oder sogar Planeten bewohnen möchten (dieser Vortrag ist auf Englisch).
Anja Frost vom DLR (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt) berichtet über den Radarsatellit TerraSAR-X und wie er ein dreidimensionales Bild der Erdoberfläche durch versendete und empfangene Signale aufbaut – ähnlich einer Fledermaus.
Christian Eigenbrod vom ZARM (Zentrum für angewandte Raumfahrttechnologie und Mikrogravitation) erklärt, was wir über das Verhalten von Feuer in der Schwerelosigkeit wissen.
Am Ende der Vorträge besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen und einen Rundgang durch die Ausstellung soll es ebenfalls geben.

Mehr Infos & Quellen:
Yuri’s Night Bremen – Programm
Veranstaltungen aus dem Universum: Yuri’s Night Bremen: Diesmal direkt aus dem All
YouTube-Kanal des Universums Bremen

2 Gedanken zu „Yuri’s Night {& Veranstaltungstipp}“

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.