Allgemein, Rezensionen

Was ich im März gelesen habe…

Willkommen im Frühling und zur heutigen Sammlung spannender Bücher! Auch für diesen Monat habe ich euch eine bunte Mischung aus Physik, Kindersachbüchern und Astronomie mitgebracht, außerdem schauen wir uns etwas zum Klima an!

Penrose präsentiert die Bücher, die wir euch heute vorstellen möchten!

Die Reihe „Big Ideas“ kennt ihr vielleicht schon, jetzt ist ein neuer Band davon auf Deutsch erschienen und dieses Mal dreht sich alles um Physik!
Ich bin ein großer Fan dieser Reihe und ich sage es direkt: Dieser Band enttäuscht ebenfalls nicht!

Eine typische Seite aus dieser Reihe: Kleine Graphik, Chronologische Einordnung in Tabellenform, Haupttext, wichtigster Wissenschaftler kurz vorgestellt und Querverweise! // Quelle: Verlagshomepage

Der erste Abschnitt dreht sich rund um das Längen messen bei den alten Ägyptern, der letzte Abschnitt ist Kip Thorne und Barry Barish und ihren Arbeiten über Gravitationswellen gewidmet. Zwischen diesen beiden Polen vereinigt das Buch gefühlt so ziemlich alles, was irgendwann mal in der Physikgeschichte eine Rolle gespielt hat! Ein unmögliches Vorhaben? Natürlich! Auf der anderen Seite in dieser Reihe schon ziemlich gut umgesetzt. Das Buch ist in ein paar grobe Kapitel unterteilt, insgesamt ist es aber rein chronologisch geordnet. Jedes Thema wird dabei auf 1-4 Seiten kurz erklärt, in einer Tabelle chronologisch eingeordnet und es gibt immer kleine Graphiken und Querverweise zu anderen Themen! So kann man in dem Buch leicht nach Penroses Arbeit über Schwarze Löcher suchen, dann aber hin- und herspringen und am Ende vollkommen andere Hintergründe und verwandte Theorien kennengelernt haben. Die Texte sind sehr klar formuliert, wenden sich aber an Erwachsene, die sich auch etwas mit dem Thema beschäftigen möchten / bzw. ein bisschen Vorbildung mitbringen. Das Register ist übrigens ebenfalls sehr gelungen, was bei solch einem Buch entscheidend ist.
Mein Fazit: Super Reihe, super Band! Sehr übersichtlich gestaltet und sehr informativ. Gerade die zahlreichen Querverweise gefallen mir sehr gut, außerdem die Zeichnungen und Graphiken und die klaren Texte. Sehr empfehlenswert, wenn man sich für ein großes Thema interessiert und eine Art Speziallexikon mit Chronologie haben möchte!

Albert Einsteins spezielle Relativitätstheorie ist ganz sicher eine große Idee der Menschheitsgeschichte. Was Einstein da als Grundlage für extrem viel weitere Forschung gelegt hat, ist nicht einfach zu verdauen. Trotzdem möchte ich euch heute noch ein Kinderbuch über genau diese Idee vorstellen! Klingt spannend, nicht wahr?

Blick ins Buch // Quelle: Verlagshomepage

Das Buch beginnt ganz einfach damit, sich anzuschauen, wie man Dinge wie Zeit, Länge oder auch Gewicht normalerweise misst und warum – also so etwas Erde umd Sonne kreisen etc. Anschließend wird sehr einfach und Schritt für Schritt geschaut, was passiert, wenn man beispielsweise Geschwindigkeiten wahrnimmt, wenn zwei Autos aneinander vorbei fahren. Im Vergleich dazu, wie man sie sieht, wenn ein Mensch im Auto sitzt, der andere an der Straße steht. Das sind Dinge, die Kinder intuitiv wunderbar verstehen, die aber wichtige Grundlagen sind für Einsteins Theorie. Extrem spannend fand ich, dass in einem Buch, was explizit für eher junge Kinder gedacht ist, nicht davor gescheut wird, Formeln immer mal wieder einfließen zu lassen. Finde ich persönlich toll! Weiter geht es mit Professor Albert zum Surfen auf einer Lichtwelle, zur Reise in die Zukunft (Zwillingsparadoxon lässt grüßen) und einigem mehr.
Dabei sind die Texte immer recht kurz und an sich einfach, es wird aber nicht vermieden, Fachwörter zu benutzen, wo es sinnvoll erscheint. Das ganze Buch ist voller Zeichnungen im Stil des Covers und die beiden Hauptfiguren spazieren mit uns von Seite zu Seite.
Mein Fazit: Ein extrem spannender und toller Ansatz! Die Grundideen und -prinzipien werden sehr einfach und kindgerecht dargestellt, trotzdem enthält das Buch mehr Formeln, als so manches populärwissenschaftliche für Erwachsene.

Und ein zweites Buch aus der „Professor Albert“-Reihe habe ich noch für euch!In diesem geht es um nicht weniger, als „Das Rätsel des Universums“.
„Das Rätsel“ ist dabei nicht weniger, als das Universum an sich. Also ganz konkret: Alles rund um Gravitation an sich, Galaxien, Sternenleben und -sterben (darüber hatte ich auch schon einmal geschrieben), Außerirdische, Schwarze Löcher, Dunkle Energie und Materie und einiges mehr. Professor Albert tritt in diesem Buch nicht ganz so häufig auf, kommt aber immer mal wieder vor und erzählt etwas passendes. Die Themen sind sehr vielfältig und natürlich kann da nicht bei jedem in die Tiefe gegangen werden. Trotzdem gelingt es dank der Zeichnungen gut, einen groben Eindruck von den Ideen zu vermitteln. An ein paar Stellen war für mir die Vereinfachung etwas viel oder eben nicht mehr korrekt, allerdings nicht so, dass es nicht mehr die richtige Idee vermittelt – zum Beispiel bei Schwarzen Löchern, dort wird nicht die gesamte Masse in einen Punkt gepresst.
Mein Fazit: Auch dieses Buch ist sehr durchdacht, die Bilder sind sehr kindergerecht und schön gestaltet. Professor Albert hätte gern ein paar Mal öfter auftauchen dürfen, das gefiel uns zum Beispiel im ersten Buch etwas besser. Insgesamt ein Buch, in dem man immer wieder gerne blättert und Kinder eine gute Idee der astronomischen und astrophysikalischen Vorgänge bekommen. Das Buch wird empfohlen ab 8 Jahren, drunter würde ich es ebenfalls nicht empfehlen, weil relativ viel Text im Buch ist.

Bücher über Astronomie habe ich euch ja bereits einige vorgestellt und alle haben so ihre jeweiligen Schwerpunkte. Heute kommt ein weiteres dazu, was seinen Schwerpunkt wieder anders gelegt hat. In diesem Falle haben wir eines, was dreigeteilt ist: Wir beginnen mit der Geschichte des Astronomie – von den Anfängen in der Antike, über die Anfänge der Astrophysik und Raumfahrt, bis hin zum Wettlauf zum Mond oder auch der aktuellen astronomischen Forschung. Dieser Teil ist der kürzeste von den drei großen Kapiteln. Anschließend folgt ein Abschnitt über das Universum an sich – es geht um den Urknall, Expansion, spannende Phänomene und dann noch einmal konkret um unser Sonnensystem, inklusive Vorstellung der einzelnen Planeten, ihrer Monde, Kometen und einigem mehr. Diese Vorstellungen sind alle übersichtlich, die Seiten sind aber gut gefüllt. Toll sind gerade auch in diesem Abschnitt die Bilder – teilweise echte Aufnahmen, teils Graphiken. Jeder Planet wird aufgeschnitten gezeigt, sodass man die unterschiedlichen Mäntel oder den Kern sehen kann. Rund die zweite Hälfte des Buches wurde dann der konkreten Sternenbeobachtung gewidmet: Hier gibt es jede Menge ganz konkrete Tipps zur Orientierung, Ferngläsern, Teleskopen und Astrofotographie. Der größte Teil wird dann aber von einer Übersicht über Sternenbilder eingenommen – sowohl des nördlichen, als auch des südlichen Sternenhimmels. Zu jedem gibt es eine Graphik der Sternenanordnung, dazu noch ein kleines Bild, was verdeutlichen soll, wie beispielsweise Orion als Gestalt um die Sterne herum aussieht. Dazu noch eine Übersicht über Größe, Helligkeit und ein paar interessante Fakten um das Sternenbild herum. Oft gibt es zusätzlich auch noch schöne Bilder von prägnanten Nebeln oder ähnlichem.

Blick ins Buch // Quelle: Verlagshomepage

Mein Fazit: Das Buch ist vor allem ein sehr praktisches, wenn man eine Übersicht über die Astronomie möchte und vor allem auch gern Sterne beobachtet. Es geht nicht in die Tiefe bei Themen wie Entstehung des Universums, Schwarzen Löchern oder ähnlichem. Es ist vielmehr eine praktische Hilfe für Einsteiger, die etwas mehr Wissen drumherum möchten und eine Übersicht über den Sternenhimmel suchen.

9783831041282_3d

„Was passiert eigentlich mit unserem Klima?“, das ist nicht nur einfach eine interessante, sondern auch eine extrem wichtige Frage!

In diesem Buch, wird anhand von 20 Infografiken, jeweils auf Aspekte des Klimawandels aufmerksam gemacht. Jedes Mal ist dabei eine Weltkarte zu sehen, sie ist aber anders gestaltet, mal geht es um Extremwetter in den verschiedenen Regionen, manchmal um bedrohte Tiere, manchmal um den Weg, den unsere Kleidung zurück legt (und die Problematik daran). Die Seiten sind sehr gut ausgefüllt, überall gibt es kleine Textblöcke, weitere Bilder, Zeichnungen und ähnliches. Dazu kommen dann noch Doppelseiten, die Aspekte genauer beleuchten oder einfach ganz konkrete Beispiele zeigen – oft anhand großformatig abgedruckter Bilder. Das ist sehr konkret und einprägsam.

9783831041282_in05
Blick ins Buch // Quelle: Verlagshomepage

Besonders schön, weil so einfach und einleuchtend fand ich die folgende Metapher für den Unterschied zwischen Wetter und Klima: Das Kleidungsstück, was du morgens anziehst, entspricht dem Wetter – es ist passend zum aktuellen Wetter, was sich täglich ändert. Die Sammlung all der Kleidungsstück in deinem Schrank entspricht dem Klima – es passt du dem Durchschnittswetter an dem Ort, an dem du wohnst.

Mein Fazit: Der Klimawandel ist ein großes Problem und wer ihn immer noch leugnet oder nicht „daran glaubt“, der ebenfalls… Dieses Buch führt sehr eindrucksvoll und anschaulich die Auswirkungen vor Augen! Sollte meiner Meinung nach jeder mal einen Blick hinein werfen, denn ob wir es wollen oder nicht: Das geht uns alle etwas an!

Demnächst wird es hier noch einen Artikel geben, der auf diesem Buch gewissermaßen aufbaut, denn ein ganz konkretes Bild verdient eine spezielle Erwähnung!

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Das Buch „Bis Ideas – Das Physik-Buch“ umfasst 335 Seiten, kostet 26,95 Euro und erschien im DK Verlag. Das Buch könnt ihr beispielsweise direkt beim Verlag, beim örtlichen Buchhändler oder bei Amazon bestellen.
Das Buch „Professor Albert und das Abenteuer der Relativitätstheorie“ von Sheddad Kaid-Salah Ferrón und Eduard Altarriba umfasst 48 Seiten, kostet 16 Euro und erschien im Knesebeck Verlag. Das Buch könnt ihr beispielsweise direkt beim Verlag, beim örtlichen Buchhändler oder bei Amazon bestellen.
Das Buch „Astronomie“ von Ian Ridpath umfasst 352 Seiten, kostet 24,95 Euro und erschien im DK Verlag. Das Buch könnt ihr beispielsweise direkt beim Verlag, beim örtlichen Buchhändler oder bei Amazon bestellen.
Das Buch Professor Albert und das Rätsel des Universums“ von Sheddad Kaid-Salah Ferrón und Eduard Altarriba umfasst 55 Seiten, kostet 16 Euro und erschien im Knesebeck Verlag. Das Buch könnt ihr beispielsweise direkt beim Verlag, beim örtlichen Buchhändler oder bei Amazon bestellen.

Das Buch „Was passiert mit unserem Klima?“ umfasst 95 Seiten, kostet 14,95 Euro und erschien im DK Verlag. Das Buch könnt ihr beispielsweise direkt beim Verlag, beim örtlichen Buchhändler oder bei Amazon bestellen.

Vielen Dank für die Bereitstellung als Rezensionsexemplar!

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.