Allgemein, Astronomie, Raumfahrt, Unterwegs

Percy ist wohlbehalten angekommen!

Hui, das ist immer wieder spannend, so ein Livestream in den Weltraum…

Perseverance hat die Landung perfekt gemeistert: Der Eintritt in die Atmosphäre war wie erwartet hart, aber das Bremsmanöver und auch die Öffnung des Fallschirms funktionierten genau nach Plan. So landete Percy wohlbehalten um kurz vor 22 Uhr (dt. Zeit) im Jezero Krater auf dem Mars!

Kurz nach der Landung schickte Percy sogar schon die ersten beiden Bilder:

Der Anflug auf den Mars aufgenommen von der Bordkamera // Credit: NASA/JPL-Caltech
Ein erster Blick auf dem Mars – noch etwas staubig vom aufgewirbelten Sand und aufgenommen durch ein durchsichtiges Schutzglas. // Credit: NASA/JPL-Caltech

Und nun? Gelandet, also alle glücklich und fertig?

Natürlich nicht, denn eigentlich geht es jetzt erst so richtig los! Denn Percy ist nicht zum Ausruhen auf dem Mars, sondern um zu forschen! In den nächsten Tagen wird zum Beispiel das erste Mal der kleine Helikopter ausprobiert werden, den der Rover im Gepäck hat.
Die Hauptaufgabe oder quasi das Motto ist die Suche nach früherem Leben auf dem Mars! Curiosity hatte ja bereits Spuren gefunden, die untermauerten, dass es Regionen auf dem Mars gegeben hat, wo flüssiges Wasser vorhanden war und auch andere Hinweise gefunden, dass es durchaus Leben auf dem Mars hätte geben können. Percy geht jetzt noch einen Schritt weiter und soll ganz konkret nach Lebensspuren suchen! Mindestens ein Mars-Jahr (das sind rund 687 Erdentage) soll die Mission dauern.

Credit: NASA/JPL-Caltech

Ganz konkret sollen dabei 4 Bereiche abgedeckt werden:
Geologie: Die Steine und die Landschaft des Jezero Kraters untersuchen, um seine Geschichte besser zu verstehen.
Astrobiologie: Untersuchen, ob es eine Region dort gibt, die besonders passend für früheres Leben erscheint und dort nach Zeichen von früherem Leben suchen.
Proben sammeln: Interessant wirkende Gesteins- oder Erdproben sammeln, die eventuell später zur Erde zurück gebracht werden können, um hier untersucht zu werden.
Vorbereitung für Menschen: Das Testen von Technologien, die Menschen auf dem Mars helfen könnten. Besonders spannend in diesem Zusammenhang finde ich MOXIE (Mars Oxygen ISRU Experiment), bei dem versucht werden soll, aus Kohlenstoffdioxid Sauerstoff herzustellen. Kohlenstoffdioxid ist auf dem Mars jede Menge vorhanden, fast 96 % der Lufthülle des Planeten besteht daraus.

Es bleibt also spannend!

 

~~~~~~~~~~~~~~
Quellen & weitere Infos:
Mars 2020 Mission
Touchdown! NASA’s Mars Perseverance Rover Safely Lands on Red Planet
Mars 2020 Perseverance Landing Press Kit

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.