Nobelpreis, Science Baking

Kärnemälkshorn für die Nobelpreisverleihung {Rezept}

Wie immer habe ich auch in diesem Jahr ein schwedisches Gebäck mitgebracht, was sich wunderbar während des Schauens der Nobelpreisverleihung essen lässt! Dieses Mal habe ich mich für saftige Marzipan-Hörnchen oder auch Kärnemälkshorn entschieden.

Sie bestehen aus einem reichhaltigen Hefeteig, der ausgerollt, mit einer sehr aromatischen Marzipanfüllung gefüllt und dann zu Hörnchen gerollt wird. Unbedingt ausprobieren!

Alle weiteren Artikel zu den diesjährigen Nobelpreisen findet ihr HIER.

Zutaten:
Für den Teig:
300 g Mehl
1 Pck. Trockenhefe
100 ml Buttermilch (vgl. Bemerkung unten)
1 Ei
75 g Zucker
1/2 TL Salz
100 g Butter, zimmerwarm
Für die Füllung:
150 g Marzipan
100 g Butter, zimmerwarm
2 EL Zucker
1 TL Zimt
Für das Topping:
1 Ei
100 g Mandeln, gehackt (bei mir Pekannüsse)
1-2 Backbleche, ausgelegt mit Backpulver
Zubreitung:

  • Zuerst den Teig vorbereiten: Dazu alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit den Knethaken zu einem elastischen Teig kneten. Insgesamt etwa 5 Minuten kneten. Der Teig ist relativ weich, sollte aber nicht mehr zu sehr kleben. Gegebenenfalls etwas Milch oder Mehl dazu geben. Mit einem Geschirrhandtuch abdecken und einem warmen, nicht zugigen Ort für mindestens 1 Stunde gehen lassen, am besten 2-3 Stunden.
  • Für die Füllung alle Zutaten in einer Schüssel vermischen. Am Anfang wirkt es so, als würden sich Butter und Marzipan nicht verbinden. Leichter geht es, wenn man das Marzipan grob reibt.
  • Den Teig kreisförmig ausrollen, je nachdem, wie weich euer Teig ist, die Arbeitsfläche leicht bemehlen. Der Teigkreis sollte etwa einen Durchmesser von 30 cm haben.
  • Nun die Füllung darauf verstreichen, einen Rand von 2-3 cm frei lassen.
  • Mit einem Messer oder Pizzaschneider den Teig in 12 „Kuchenstücke“ schneiden. Vom Rand her jeweils ein Stück zur Mitte hin aufrollen.
  • Auf ein Backblech legen und alle 12 Stücke so aufrollen.
  • Noch einmal mit einem Geschirrhandtuch abdecken und 30 Minuten gehen lassen.
  • Nach 15 Minuten den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  • Für das Topping das Ei in eine kleine Schüssel oder Tasse geben und gut verquirlen. Die Hörnchen damit großzügig bestreichen und die gehackten Mandeln oder Nüsse darüber verteilen.
  • Im Backofen etwa 15 – 20 Minuten backen lassen, bis die Oberfläche schön goldbraun ist. Aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Am allerbesten schmecken sie frisch!

Guten Appetit!

Bemerkung: Falls ihr keine Buttermilch zur Hand habt, könnt ihr euch ganz leicht selbst welche machen: Einfach die Milchmenge abmessen, einen Teelöffel Zitronensatz oder Essig (keinen Balsamico) dazu geben und 2 Minuten stehen lassen. Seit ich diesen Trick kenne, kaufe ich keine Buttermilch mehr…

*************************************
Ihr habt dieses oder eines meiner anderen Rezepte / DIYs ausprobiert? Ich würde mich über eine Rückmeldung freuen! Gerne mit Bild für meine „Von euch ausprobiert“-Seite. Oder markiert mich bei Instagram, damit ich euch finde!
*************************************

Zum Pinnen für später!

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.