Astronomie, Experimente, Kinderfragen, Science Baking

Wacky Moon Cake {Rezept}

Wie versprochen gibt es heute das Rezept zum zuletzt vorgestellten Experiment, wie die Mondkrater entstanden!

Denn für das Experiment, wie man die Entstehung der Mondkrater veranschaulichen kann, braucht man vor allem Mehl und Kakao… und was macht man mit beidem, wenn das Experiment vorbei ist? Genau, dann backen wir daraus einen Kuchen! Und zwar nicht irgendeinen, sondern einen sogenannten Wacky Cake. Der ist denkbar einfach, vegan und wird herrlich saftig und schokoladig!

Der Wacky Cake wurde zu Zeiten der Großen Depression in den USA erfunden und wurde beispielweise während des 2. Weltkriegs sehr beliebt, manchmal heißt er auch Depression Cake oder Crazy Cake. Er ist komplett vegan, also auch perfekt, wenn man gerade mal keine Eier, Milch oder Butter im Haus hat! Super für unser Rezept ist auch, dass der Kuchenteig traditionell nicht in einer Rührschüssel, sondern direkt in der Backform gemischt wird.

In der Zutatenliste habe ich euch Mehl und Kakao noch einmal aufgeschrieben, falls ihr das Experiment vorher nicht durchführen wollt, sondern einfach nur den leckeren Kuchen backen möchtet! Wer bereits die entsprechenden Mengen Mehl und Kakaopulver in der Auflaufform hat, benötigt natürlich nicht noch mehr.

Zutaten:
390 g Mehl
Schokoladenstreusel nach Wunsch
60 g Kakaopulver
1,5 TL Backpulver
300 g Zucker (bei mir eine Mischung aus weiß und braun)
1 TL Salz
1 EL Vanilleextrakt
2 EL Essig
180 ml Öl (kein Olivenöl, am besten Sonnenblume oder Raps)
480 ml Wasser
1 Auflaufform, 20 x 30 x 10 cm (muss nicht gefettet werden)
Zubereitung:

  • Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  • Die trockenen Zutaten – also Mehl, Kakao, Backpulver, Zucker, Salz – in die Backform geben und mit einer Gabel gut vermischen. Anschließend zwei kleinere und eine größere Mulde in die Mischung machen.
  • In die größere Mulde kommt das Öl, in die beiden kleinere kommen einmal der Vanilleextrakt und einmal der Essig. Nun gießt vorsichtig das Wasser über den gesamten Kuchen und mischt mit der Gabel, sodass ein Teig entsteht.
  • Den Kuchen auf der mittleren Schiene etwa 25 – 30 Minuten backen lassen, wenn ihr einen Zahnstocher in die Mitte steckt, sollte er danach sauber wieder heraus kommen (ein paar kleine Krümel sind ok).
  • Etwas abkühlen lassen und genießen! Wer mag, kann darauf auch noch etwas geschmolzene Schokolade oder ein Frosting verteilen oder den Wacky Cake mit Eis servieren.

Guten Appetit!

*************************************
Ihr habt dieses oder eines meiner anderen Rezepte / DIYs ausprobiert? Ich würde mich über eine Rückmeldung freuen! Gerne mit Bild für meine „Von euch ausprobiert“-Seite. Oder markiert mich bei Instagram, damit ich euch finde!
*************************************

Zum Pinnen für später!
Zum Experiment geht es mit einem Klick auf das Bild!

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.