Allgemein, Biographien, Happy Birthday to..., Mathematik

Happy Birthday… Sir Roger Penrose

Heute hat Sir Roger Penrose Geburtstag, einer der großen Mathematiker und theoretischen Physiker unserer Zeit! Besonders bekannt geworden ist er mit seiner Arbeit zur Kosmologie und über Schwarze Löcher, die er gemeinsam mit Stephen Hawking veröffentlicht hat. Darüberhinaus hat er einige populärwissenschaftliche Bücher geschrieben.

Understanding is, after all, what science is all about — and science is a great deal more than mindless computation. – Sir Roger Penrose

Sir Roger Penrose im November 2005

Da der Artikel wirklich sehr lang geworden ist, habe ich mich nach dem Schreiben entschieden, den Artikel zu teilen: Heute erzähle ich euch etwas über das Leben von Sir Roger Penrose, morgen erzähle ich euch etwas über seine Forschung in der Mathematik und Pyhsik!

Geboren wurde Roger Penrose am 8. August 1931 in Colchester, in Essex (GB). Seine Mutter war Ärztin, sein Vater der Genetiker Lionel Penrose, der vor allem zu Erbkrankheiten forschte. Auch sein älterer Bruder Oliver war Professor für Mathematik und theoretische Physik, sein jüngerer, Jonathan, ist ein englischer Schachmeister und seine Schwester ist Professorin für Cancer Genetics in London. . Die Famile lebte zwischen 1939 und 1945 in Kanada, wo der Vater Direktor einer psychatrischen Klinik war.

Penrose studierte am University College in London, wo er auch seinen Bachelor machte. Anschließend ging er an die University of Cambridge. Er promovierte 1957 bei John Arthur Todd zum Thema „Tensor Methods in Algebraic Geometry“. Zu dieser Zeit forschte er in erster Linie zu algebraischer Geometrie, hörte aber auch Vorlesungen über Physik, beispielsweise bei Paul Dirac und Hermann Bondi. Anschließend folgten Stationen an der Princeton University und der Syracuse University in den USA, ab 1961 war er dann am King’s College in Cambridge und 1963/64 Gastprofessor an der University of Texas in Austin. 1964 kehrte er dann nach London ans Birkbeck College zurück, wo er erst Reader und zwei Jahre später Professor für angewandte Mathematik wurde. Ab 1973 bis ’98 hielt er die Rouse Ball – Professur an der Oxford University. Schließlich wurde er Geometrie Professor am Gresham College in London. Penrose war zwei Mal verheiratet und hat ingesamt fünf Kinder.

Gruppenfoto des Order of Merit im Mai 2019 in WIndsor Castle – Sir Roger Penrose sitzt vorne in der ersten Reihe neben Prince Philip, dem Duke of Edinburgh.

Seit er 1994 zum Ritter geschlagen wurde, darf Penrose den Namenszusatz „Sir“ tragen und ist Fellow of the Royal Society. Im Jahr 2000 wurde Penrose von Queen Elisabeth II. in den Order of Merit aufgenommen, ein britischer Orden, der 1902 von König Edward VII. gegründet wurde und dem insgesamt nur 24 Menschen angehören – plus Monarch. (Fun Fact: Prinz Charles, immerhin Thronfolger, gehört dem Orden erst seit 2002 an.)

Roger has been producing original and important scientific ideas for half a century. His work is characterised by exceptional geometrical and physical insight. He applied new mathematical techniques to Einstein’s theory, and led the renaissance in gravitation theory in the 1960s. His novel ideas on space and time and his concept of ‚twistors‘ are increasingly influential. Even his recreations have had intellectual impact: for instance the ‚impossible figures‘ popularised in Escher’s artwork, and the never-repeating patterns of ‚Penrose tiling‘. He has influenced and stimulated a wide public through his lectures, and his best-selling and wide-ranging books. – Die Begründung zur Aufnahme in die Royal Society von Martin Rees, dem Präsiedent der Royal Society

 

Das war es für heute! Ich hoffe, euch hat der erste Teil der Penrose-Reihe gefallen und ihr seid schon gespannt auf morgen!

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Quellen & weitere Informationen:
Roger Penrose – Maths History, University of St. Andrews
Roger Penrose – Wikipedia
I can explain everything – Interview in The Guradian
Die Welt muß stimmen – Frankfurter Allgemeine
Quantengravitation – Wikipedia

Bildquellen:
Penrose im November 2005
Gruppenfoto des Order of Merit

 

4 Gedanken zu „Happy Birthday… Sir Roger Penrose“

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.