Allgemein, Experimente, Kinderfragen

Wie schmelze ich den Eisblock? {Experiment}

Ist es bei euch auch schon so warm? Bei uns habe ich den Eindruck, als hätte das Wetter quasi auf den offiziellen Startschuss „Sommeranfang“ gewartet und nun gibt es ordentlich Gas. Von mir aus darf es gern wieder etwas kühler werden… Solange dies nicht der Fall ist, habe ich euch ein tolles Experiment speziell für warme Tage mitgebracht. Der Aufbau ist so simpel, dass er selbst bei 35 °C möglich ist. Einzige wirkliche Voraussetzung ist ein wenig mehr Platz im Tiefkühlfach. (Wenn ihr lieber innere Abkühlung möchtet, schaut unbedingt dieses Eisrezept an!)

Also um was geht es? Um einen großen Eisblock, der geschmolzen wird! Ja, es ist so simpel! Bei uns durften einige Dinos zusehen, bei der zweiten Runde am nächsten Tag wurde die Schwierigkeit noch etwas erhöht, indem wir ein paar Dinos vorher mit in das Wasser gelegt hatten, die dann freigeschmolzen werden mussten. Quasi eine Dinorettung aus dem Gletscher heraus!

Super ist, wenn ihr etwas Salz daneben stellt und irgendeine Art von gefärbtem Wasser. Mit dem Salz kann man super spielerisch herausfinden, dass Salz den Schmelzpunkt senkt und das Eis an diesen Stellen schneller schmilzt. Und mit dem farbigen Wasser kann man toll erkennen, wie das Eis genau schmilzt und es entstehen wunderschöne Farbkanäle in dem großen Block!

Am besten lasst ihr die Kinder draußen experimentieren, dann macht es nichts, wenn etwas Wasser daneben geht. Das Experiment ist so simpel und schnell vorzubereiten, aber es macht unheimlich viel Spaß! Das Forschermädchen war damit 1,5 Stunden beschäftigt und auch ich habe mir die Rillen und Farbmuster unheimlich gern angeschaut! Quasi nebenbei lernen sie dann noch, warum im Winter manchmal Salz auf den Straßen verstreut wird!

Selbst der Kater fand das Experiment super spannend!

Was ihr braucht:
1 gefriertaugliche Schüssel / Frischhaltedose o.ä. (am besten aus Plastik)
Wasser zum Einfrieren
evtl. Tiere / Figuren zum Einfrieren
1 großes, hohes Tablett / tiefes Blech o.ä.
gefärbtes Wasser (wir haben etwas Wasser mit Lebensmittelfarbe eingefärbt)
eine kleine Schüssel mit etwas Salz
Nach Belieben: Weitere Figuren zum auf dem Eisblock Herumklettern, eine Pipette o.ä.

Durchführung:
Am Abend vor dem Experimentieren (oder einfach „auf Vorrat“) Wasser in die Schüssel füllen (oben etwa 2-4 cm Platz lassen), falls gewünscht ein paar Spielfiguren hineinlegen und das Ganze dann durchfrieren lassen.
Wenn experimentiert werden soll, nehmt ihr die Eisschüssel aus dem Tiefkühlfach und lasst sie etwa 10 Minuten einfach stehen, während ihr den Rest aufbaut.
Nehmt ein großes Tablett / tiefes Backblech o.ä. und stellt es dorthin, wo experimentiert werden kann – ihr solltet einen Platz nehmen, der auch nass werden darf. Legt die restlichen Sachen dazu und stürzt dann den Eisblock auf das Tablett. Wenn er nicht direkt rauskommen möchte, einfach etwas warten, mit den Händen die Unterseite anwärmen o.ä.. Und dann lasst die Kinder einfach experimentieren!

Fragen, die man bei dem Experiment stellen kann:
Warum schmilzt der Eisblock, wenn wir ihn draußen stehen lassen? (Umgebungstemperatur deutlich über 0 °C, also wird das Eis langsam erwärmt und schmilzt.)
Was passiert, wenn man mit der Pipette etwas gewärmtes Wasser über eine Ecke fließen lässt? (Schmilzt schneller, weil der Effekt verstärkt wird.)
Was passiert, wenn etwas Salz darüber gestreut wird? (An dieser Stelle schmilzt das Eis schneller, weil Salz den Schmelzpunkt senkt.)
Warum wird im Winter Salz auf die Straßen gestreut? (vgl. letzte Erklärung)

*************************************
Ihr habt dieses oder eines meiner anderen Rezepte / DIYs ausprobiert? Ich würde mich über eine Rückmeldung freuen! Gerne mit Bild für meine „Von euch ausprobiert“-Seite. Oder markiert mich bei Instagram, damit ich euch finde!
*************************************

Zum Pinnen für später

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.