Allgemein, Astronomie, Kosmologie

Beteigeuze und die Supernova

Fliegt uns Beteigeuze bald um die Ohren?
Und erleben wir dann eine tolle Supernova live mit?
Die kurze Antwort lautet: Wir wissen es nicht, aber wahrscheinlich nicht!

Den Januar über ist Beteigeuze in den Mittelpunkt einiger Schlagzeilen gerückt, die sich lesen, als stünde das Ende der Erde bevor… „Wird Beteigeuze explodieren?“, „Riesenstern droht zu explodieren – gefährlich für die Menschheit?“ und ähnliches…
Fakt ist: Ja, selbstverständlich wird Beteigeuze explodieren, denn er ist ein Roter Riese und jeder Roter Riese (ab einer bestimmten Masse) explodiert am Ende seines Lebens. Über die genauen Phasen von Sternen hatte ich bereits ausführlicher in einem eigenen Artikel berichtet. Ihr findet ihn hier: KLICK!

Aktuell ist Beteigeuze ein Roter Riese, wann der Stern in einer Supernova explodieren wird, weiß niemand.

Wie kommen Astronomen überhaupt auf die Idee, dass Beteigeuze am Ende seines Sternenlebens stehen könnte? Beteigeuze pulsiert in seiner Helligkeit und seit Oktober letzten Jahres geht es mit dieser Helligkeit auffällig bergab, aktuell hat der Stern nur noch ein Viertel seiner Leuchtkraft aus dem Oktober. Dies könnte ein Hinweis darauf sein, dass der Brennstoff von Beteigeuze aufgebraucht wird und er aus diesem Grund nicht mehr so stark leuchtet. Andere halten allerdings genau das für Unfug und denken, ein Stern sollte am Ende seines Lebens noch einmal besonders stark aufleuchten (Quelle). Hier sieht man schon , wie uneinig man sich ist und wie wenig man aktuell weiß und damit auch vorhersagen kann. Trotzdem wird es spannend sein, zu beobachten, ob Beteigeuze im Laufe des Februars wieder deutlich heller wird – was nach seinen üblichen Helligkeitsschwankungen der Fall sein sollte.

Auf dieser Grafik erkennt man gut, dass die aktuelle Helligkeit ein ungewöhnliches Minimum angenommen hat. Allerdings erkennt man auch gut, dass Schwankungen in der Helligkeit für Beteigeuze ganz normal sind. // Bildquelle: https://www.aavso.org

Ist eine Supernova gefährlich für die Erde oder die Menschheit? Nun ja, würde unsere Sonne plötzlich von heute auf morgen zu einem Roten Riesen werden und am nächsten Tag in einer Supernova explodieren (was nicht passieren wird!!!), wäre das nicht nur gefährlich, sondern schlicht das Ende der Erde und unserer Nachbarplaneten. Allerdings ist Beteigeuze rund* 650 Lichtjahre von uns entfernt. Alles was für uns dabei passieren würde, wenn der Stern Beteigeuze explodiert, ist ein tolles Spektakel am Himmel – dazu gleich mehr. Dazu kommt noch, dass wir die Explosion sowieso erst nach den rund 650 Jahren mitbekommen würden. Es kann sehr gut sein, dass Beteigeuze schon lange nicht mehr als Roter Riese existiert, sondern nur für uns so scheint, weil er eben rund 650 Lichtjahre entfernt ist.

Hier erkennt man gut, wie riesig Beteigeuze im Vergleich zu unserem Sonnensystem ist: Stünde der Rote Riese an der Stelle unserer Sonne, würde seine äußere Hülle bis zum Jupiter reichen. Eruptionen würden noch bis zum Neptun reichen. // Bildquelle: https://apod.nasa.gov/apod/ap200101.html

Was würden wir denn auf der Erde von Beteigeuzes Supernova haben? Die Helligkeit solch einer nahen Supernova wäre vergleichbar mit dem Vollmond. Man kann sich also vorstellen, dass wir sogar am Tag die Supernova sehen könnten, in der Nacht wäre sie das hellste am Himmel und man könnte kaum anders, als sie zu bemerken. Das Ganze würde wahrscheinlich einige Tage und Nächte anhalten. Für Astronomen wäre eine solch nahe Supernova noch viel spannender, ich bin sicher, sie würde viele neue Erkenntnisse und Theorien anstoßen.

Steht die Supernova von Beteigeuze also kurz bevor?

Wir wissen es nicht… Das Minimum der Helligkeit wird Ende Januar oder Anfang Februar erwartet. Wenn Beteigeuze dann nicht anfangen würde, wieder heller zu werden, könnte das ein Hinweis darauf sein, dass wir tatsächlich eine Chance haben, eine Supernova zu beobachten. Wann genau das sein wird, weiß trotzdem niemand: Dieses Jahr? Dieses Jahrzehnt? Vielleicht dieses Jahrhundert? Oder noch viel später?
Ich fände es jedenfalls unheimlich spannend, wenn wir dieses Ereignis erleben würden!Solange dies nicht der Fall ist, kann man Beteigeuze aber auch so ganz gut als Schulterstern des Orion beobachten.

 

 

* Das Alter von Beteigeuze lässt sich sehr schwer bestimmen. Es gibt auch Schätzungen, die von 500 Lichtjahren ausgehen, aber der Stern könnte sogar bis zu 800 Lichtjahren entfernt sein. Ich habe hier im Artikel einfach mal die Zahl verwendet, die ich am meisten gelesen habe.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Weitere interessante Artikel zum Thema:
Was am Hype umd Beteigeuze wirklich dran ist – Spektrum der Wissenschaft, 23.01.2020
Why Betelgeuse (probably) isn’t going to explode (yet) | Night Sky News January 2020 – Dr. Becky auf Youtube, ab Minute 4:26

Ein Gedanke zu „Beteigeuze und die Supernova“

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.