Biologie, Medizin

Medizin Nobelpreis 2018

James P. Allison and Tasuku Honjo bekommen gemeinsam den Nobelpreis „for their discovery of cancer therapy by inhibition of negative immune regulation„. Also für ihre Entdeckung einer Krebstherapie durch die Hemmung der negativen Immunregulierung.

Um was geht es?
Der Kern der Forschung ist erstaunlich leicht zu verstehen: Es geht darum, wie man das menschliche Immunsystem dazu bringen kann, Tumorzellen selbst zu bekämpfen. James Allison erforschte dabei ein Protein, das wir eine Bremse funktionierte. Er erkannte, dass er diese Bremse lösen musste, damit die Immunzellen Tumore bekämpfen würden. Genau dies gelang ihm, wodurch eine ganz neue Krebstherapie möglich wurde.

Parallel dazu entdeckte Tasuku Honjo ein anderes Protein, was sich ebenfalls als eine Bremse für die Immunzellen herausstellte. Dieses Protein arbeite allerdings mit einem anderen Mechanismus. Behandlungen, die auf Honjos Entdeckungen beruhten, waren erstaunlich erfolgreich im Kampf gegen Krebs.
Beiden Wissenschaftlern fanden Wege, jeweils eine spezielle Bremse zu lösen und damit der Krebstherapie einen ganz neuen Weg zu geben.

Wofür kann man das gebrauchen?
In diesem Falle ist die Anwendung der Entdeckung wohl mehr als leicht zu erkennen: Die Krebstherapie. Viele Jahre waren die einzigen Möglichkeiten, der Krankheit irgendwie Herr zu werden: Bestrahlung, Zellgifte und letztlich das Herausoperieren. Durch die beiden Wissenschaftler, James P. Allison and Tasuku Honjo, gibt es nun eine neue, wirkungsvolle Waffe gegen die Krankheit: Das eigene Immunsystem.
Nebenwirkungen gibt es allerdings auch bei dieser Methode, denn das Immunsystem ist ein sehr fragiles. Nun wird es durch diese Therapieform künstlich aus dem Gleichgewicht gebracht, was grundsätzlich in diesem Falle natürlich gewollt ist, bei einem Fehler allerdings auch negative Folgen haben kann. In diesem Bereich ist auf jeden Fall noch viel weitere Forschung nötig, aber ein riesiger Schritt in eine extrem vielversprechende Richtung ist getan.

Wer wird ausgezeichnet?
James Patrick Allison wurde 1948 in Alice, Texas, USA, geboren. Er studierte an der University of Texas in Austin zuerst Mikrobiologie und wurde dort 1973 promoviert. Nach verschiedenen anderen Stationen ist er seit 2012 Leiter der Immunologie des University of Texas MD Anderson Cancer Center in Houston, Texas.

Allison feiert mit Freunden und Familie in einem New Yorker Hotel.

Tasuku Honjo wurde 1942 in Kyoto, Japan, geboren. Er studierte an der Universität in Kyoto, wo er sowohl als Arzt ausgebildet und promoviert wurde, als auch in Medizinischer Chemie. Nach einem Aufenthalt in Washington D.D., Tokio und Osaka ist Honjo seit 1984 Professor an der Universität Kyoto, seit 2005 in der Fakultät für Immunologie und Genomische Medizin.

Honjo feiert seinen Nobelpreis im Labor.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Quellen:
Press Release
Scientific Background

Werbeanzeigen

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.